Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Specials >

Andrea Antonelli stirbt bei Superbike-WM nach Horror-Unfall

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tödlicher Unfall bei Superbike-WM

21.07.2013, 21:41 Uhr | sid, dpa

Andrea Antonelli stirbt bei Superbike-WM nach Horror-Unfall. Andrea Antonelli (Quelle: dpa)

Andrea Antonelli (Quelle: dpa)

Der italienische Motorradpilot Andrea Antonelli ist bei der Superbike-WM in Moskau tödlich verunglückt. Der 25-Jährige stürzte mit seiner Kawasaki beim ersten Start des Supersport-Laufes bei starkem Regen und prallte dann mit dem Helm hart auf den Asphalt auf. Sein Landsmann Lorenzo Zanetti konnte aufgrund der dichten Gischt nicht rechtzeitig ausweichen und traf den am Boden liegenden Antonelli, der kurz darauf seinen Verletzungen im Strecken-Krankenhaus erlag.

Daraufhin wurde das Rennen abgesagt.

14 Mal auf dem Podium

Antonellis Karriere hatte 2002 begonnen. In der europäischen Superstock-600-Meistershaft und in der Superstock 1000 war er 14 Mal aufs Podium gefahren. In der SuperSport-WM hatte er 2012 debütiert.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal