Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Eddie Jordan: "Red Bull wird sich für Ricciardo entscheiden"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eddie Jordan: "Red Bull wird sich für Ricciardo entscheiden"

23.07.2013, 10:20 Uhr | t-online.de

Eddie Jordan: "Red Bull wird sich für Ricciardo entscheiden". Eddie Jordan glaubt zu wissen, wer Mark Webber bei Red Bull beerbt. (Quelle: xpb)

Eddie Jordan glaubt zu wissen, wer Mark Webber bei Red Bull beerbt. (Quelle: xpb)

Nach der Reifendiskussion ist nun das frei werdende Cockpit bei Red Bull das heißeste Thema im Formel-1-Zirkus. Der Kandidatenkreis hat sich auf zwei Piloten reduziert: Kimi Räikkönen und Daniel Ricciardo. Ex-F1-Teamchef Eddie Jordan glaubt zu wissen, auf wen die Wahl fällt.

"Ich denke, Red Bull wird sich für Daniel Ricciardo entscheiden", sagte der als Formel-1-Experte tätige 65-Jährige dem Internetportal "f1news.ru" und begründete seine Meinung auch: "Red Bull hat ein Marketingprogramm, aber Kimi Räikkönen will einfach nur Rennen fahren."

Ricciardo ist pflegeleichter

Räikkönen als Weltmeister von 2007 ist ein absoluter Top-Pilot, der auf Augenhöhe mit Sebastian Vettel fahren würde. Allerdings ist der Finne sehr wortkarg und passt so gar nicht zu Red Bull Racing, das seine Fahrer häufig zu PR-Terminen verpflichtet. "Ich bezweifle, dass sie sich einigen werden", sagte Jordan.

Ricciardo stellt den Gegenpol zum Iceman dar. Er wäre ein klarer Nummer-zwei-Fahrer, gibt sich immer freundlich und würde sich optimal in die Marketing-Maschinerie des "Brauseherstellers" einfügen. Außerdem kennt der Australier die Mechanismen bei Red Bull, da er derzeit beim Tochter-Rennstall des Weltmeisterteams Toro Rosso im Cockpit sitzt.

Ralf Schumacher: "Eine großartige Möglichkeit für Kimi"

Ralf Schumacher legt Räikkönen jedoch nahe, zu Red Bull zu wechseln. "In seiner Situation würde ich ohne eine Sekunde zu zögern zu Red Bull gehen" sagte er dem finnischen Sender MTV3. "Es ist wahr, dass wir nicht jedes Detail kennen - wie die Vereinbarung, die Vettel hat, aber wenn das Team beiden Fahrern das gleiche Equipment gibt, dann wäre das für Kimi eine großartige Möglichkeit, weil er ein großartiger Fahrer ist."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird Formel-1-Weltmeister 2013?
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal