Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Jeske/Zeppenfeld 18. der Synchronschwimmerinnen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Jeske/Zeppenfeld 18. der Synchronschwimmerinnen

23.07.2013, 13:34 Uhr | dpa

Jeske/Zeppenfeld 18. der Synchronschwimmerinnen. Inken Jeske und Edith Zeppenfeld verpassten das Finale.

Inken Jeske und Edith Zeppenfeld verpassten das Finale. (Quelle: dpa)

Barcelona (dpa) - Inken Jeske und Edith Zeppenfeld haben in der Freien Kür der Synchronschwimmerinnen bei der WM in Barcelona erwartungsgemäß das Finale nicht erreicht. Die Flensburgerinnen belegten im Vorkampf der Duette mit 77,770 Punkten den 18. Rang.

Als Beste der Vorausscheidung geht Russland wieder einmal die Medaillenentscheidung mit den zwölf besten Paaren an. Nach ihrem Sieg in der Technischen Kür streben Swetlana Romaschina und Swetlana Kolesnitschenko dem nächsten Gold entgegen. Mit 97,230 Punkten liegen sie im Palau Sant Jordi vor den Duetten aus China und Spanien.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
100,- € Klimabonus beim Kauf von Siemens Produkten
OTTO.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Weiteres
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017