Sie sind hier: Home > Sport >

Fernando Alonso erhält Standpauke von Ferrari-Boss di Montezemolo

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Montezemolo schimpft: Riesenzoff bei Ferrari

31.07.2013, 07:39 Uhr | dpa

Fernando Alonso erhält Standpauke von Ferrari-Boss di Montezemolo. Ferrari-Boss Luca di Montezemolo knöpft sich Fernando Alonso und das Team vor. (Quelle: imago/Crash Media Group)

Ferrari-Boss Luca di Montezemolo knöpft sich Fernando Alonso und das Team vor. (Quelle: Crash Media Group/imago)

In bislang ungekannter Manier hat Ferrari seinen Starpiloten Fernando Alonso öffentlich gemaßregelt. Ausgerechnet an seinem 32. Geburtstag bekam der stolze Spanier von seinem obersten Boss am Telefon eine ordentliche Standpauke.

Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo erinnerte Alonso bei seinem Glückwunsch-Anruf unmissverständlich daran, dass "alle großen Champions, die für Ferrari gefahren sind, immer darum gebeten wurden, die Interessen des Teams über die eigenen zu stellen".

Kritik kommt nicht gut an

Damit noch nicht genug. Die jüngsten Kommentare des Spaniers seien weder beim Präsidenten noch anderen Team-Vertretern gut angekommen, schrieb die Scuderia auf ihrer Homepage. "Dies ist der Moment, ruhig zu bleiben, Polemik zu vermeiden und Demut sowie Entschlossenheit zu zeigen, den eigenen Beitrag zu leisten, dem Team und den Leuten an und außerhalb der Strecke beizustehen", betonte di Montezemolo.

Alonso hatte am Sonntag nach seinem fünften Platz beim Großen Preis von Ungarn geklagt, dass sich Ferrari nicht wirklich verbessert habe und das Team nicht konkurrenzfähig sei. Auf die Frage, was er sich zum Geburtstag wünsche, hatte er gesagt: "Ein anderes Auto."

Gerüchteküche brodelt

Hinzu kamen wüste Spekulationen, nachdem auch noch der Manager des Iberers im Red-Bull-Motorhome gesichtet worden war. Gerüchte um einen möglichen Wechsel zum Konkurrenten machten die Runde und kamen Red Bull gerade Recht. Denn den Schaden haben Ferrari und Alonso, nicht das Weltmeister-Team um Spitzenreiter Sebastian Vettel.

Die Red-Bull-Verantwortlichen dürften die Rüge für Alonso entspannt zur Kenntnis genommen haben. Der Spanier selbst reagierte darauf zunächst noch nicht. Stattdessen twitterte er ein Foto seines Geburtstagskuchens. "Ich fühle mich jung!!!", schrieb Alonso darunter - statt einer 32 prangte eine 23 auf dem Backwerk. Danach stand Training auf der Tagesordnung. "Viel Arbeit heute!", twitterte Alonso.

Rundumschlag des Ferrari-Bosses

Und diese Arbeit ist auch nötig. In der WM-Wertung vergrößerte sich der Rückstand des Spaniers auf den Budapest-Dritten Sebastian Vettel auf mittlerweile 39 Punkte. Zudem musste Alonso seinen zweiten WM-Rang an Kimi Räikkönen im Lotus abgeben.

Zudem nahm sich Montezeomolo gleich auch noch die Rennstallverantwortlichen um Teamchef Stefano Domenicali in Maranello zur Brust. "Der Präsident forderte eine sofortige Tempo-Steigerung von Spa an, um wieder um Siege kämpfen zu können", schrieb die Scuderia. Immerhin warten Ferrari und Alonso seit dem Erfolg des Spaniers beim Heimrennen am 12. Mai auf den nächsten Sieg.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
UMFRAGE
Wer wird Formel-1-Weltmeister 2013?

Shopping
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017