Sie sind hier: Home > Sport >

VfB Stuttgart: Bruno Labbadia bremst die Erwartungen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Labbadia: "Das Gefühl, wir hätten Messi geholt"

30.07.2013, 11:15 Uhr | t-online.de

VfB Stuttgart: Bruno Labbadia bremst die Erwartungen. VfB-Trainer Bruno Labbadia (li.) im Gespräch mit Manager Fredi Bobic. (Quelle: imago/Heuberger)

VfB-Trainer Bruno Labbadia (li.) im Gespräch mit Manager Fredi Bobic. (Quelle: Heuberger/imago)

Am kommenden Donnerstag steht für den VfB Stuttgart in der dritten Qualifikationsrunde zur Europa League das erste Pflichtspiel der Saison an. Doch von Aufbruchstimmung keine Spur - zumindest nicht bei Trainer Bruno Labbadia. Der 47-Jährige bremst nach Beendigung des Trainingslagers in Donaueschingen die Euphorie. Allen voran in Sachen Neuverpflichtungen dämpft Labbadia die Erwartungen.

"Man muss schon ein wenig unterscheiden: Man hat manchmal das Gefühl, wir hätten Messi und Neymar geholt. Im Grunde haben wir nur das gemacht, was ein ambitionierter Bundesligist tun sollte: Wir haben Voraussetzungen geschaffen, um auch mal Ausfälle auffangen zu können", wird Labbadia von "Bild" zitiert.

"Die Aussagen waren vielleicht nicht ganz glücklich"

VfB-Manager Fredi Bobic hat zu diesem Thema eine andere Meinung. Der 41-Jährige relativierte die Aussagen seines Trainers: "Ich glaube, dass wir gut aufgestellt sind und dass er das auch so sieht. Wir haben die Spieler ja zusammen geholt. Die Aussagen waren vielleicht nicht ganz glücklich. Aber man merkt ihm an, dass es jetzt Richtung Start geht und die Anspannung bei ihm steigt."

Zuletzt klagte Labbadia auch über die mangelnde Einstellung einiger seiner Profis. "Der eine oder andere muss lernen, noch professioneller zu werden. Mit 90 Prozent bin ich zufrieden, aber wir brauchen auch die zehn Prozent, um uns zu entwickeln." Zudem fordert der Coach mehr Konstanz von seinen Profis, will seiner Mannschaft die Leistungsschwankungen der vergangenen Jahre austreiben. "Das Wichtigste für mich ist, dass die Mannschaft eine konstante Saison spielt und wir hoffentlich die Dreifach-Belastung hinbekommen."

Acht Neuzugänge

Stuttgart verpflichtete in der Sommerpause Linksverteidiger Konstantin Rausch (Hannover 96), Defensivkraft Daniel Schwaab (Bayer Leverkusen) und Mittelfeldspieler Moritz Leitner (für zwei Jahre ausgeliehen von Borussia Dortmund). Zudem wechselten Keeper Thorsten Kirschbaum (Energie Cottbus), Rechtsaußen Sercan Sararer (SpVgg Greuther Fürth), Linksaußen Marco Rojas (Melbourne Victory) und Stürmer Mo Abdellaoue (Hannover 96) zu den Schwaben. Auch Mittelfeldspieler Patrick Funk (war ausgeliehen an den FC St. Pauli) trägt in dieser Saison wieder das VfB-Trikot.

Am kommenden Donnerstag trifft der VfB Stuttgart in der dritten Qualifikationsrunde zur Europa League auf das bulgarische Team Botew Plowdiw.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal