Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Friedrich soll zur Sportausschuss-Sondersitzung kommen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sportpolitik  

Friedrich soll zur Sportausschuss-Sondersitzung kommen

05.08.2013, 15:41 Uhr | dpa

Friedrich soll zur Sportausschuss-Sondersitzung kommen. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich will eine lückenlose Aufklärung.

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich will eine lückenlose Aufklärung. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich soll nach Willen der SPD bei der geplanten Sondersitzung des Sportausschusses des Deutschen Bundestages zur Studie "Doping in Deutschland von 1950 bis heute" Rede und Antwort stehen.

Wie die SPD mitteilte, sollen auch die Sachverständige Giselher Spitzer, Projektleiter an der Humboldt-Universität Berlin, und Jürgen Fischer, Direktor des Bundesinstituts für Sportwissenschaft, sowie DOSB-Präsident Thomas Bach zur Sitzung eingeladen werden. Die Sondersitzung könnte möglicherweise schon am 29. August anberaumt werden, alternativ könnte sie am 2. oder 3. September stattfinden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schwertransport:  
Riesige Rotorblätter auf engen Straßen

Ein herkömmlicher Transport über die engen und kurvige Bergstraße ist ausgeschlossen. Video


Shopping
Vernetzung
MADELEINE "Last Chance Sale" - bis zu 70 % Rabatt

Luxuriöse Mode zu Traumpreisen - nur bis zum 06.03.17. Shoppen Sie jetzt auf madeleine.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal