Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt-News: Luiz Gustavo könnte Wolfsburg-Rekord brechen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Transfermarkt-News: Luiz Gustavo könnte Wolfsburg-Rekord brechen

07.08.2013, 09:34 Uhr | t-online.de

Transfermarkt-News: Luiz Gustavo könnte Wolfsburg-Rekord brechen. Luiz Gustavo steht wohl nun doch vor einem Wechsel vom FC Bayern zum VfL Wolfsburg. (Quelle: imago)

Luiz Gustavo steht wohl nun doch vor einem Wechsel vom FC Bayern zum VfL Wolfsburg. (Quelle: imago)

In der Fußball-Sommerpause ist auf dem Transfermarkt die Hölle los. Welcher große Klub schnappt sich welchen Star? Welcher Spieler verlängert seinen Vertrag und wer ist bei welchem Verein im Gespräch? t-online.de gibt einen Überblick im Transfermarkt-Ticker.

+++ Riedle junior geht in die Türkei +++

Alessandro Riedle wechselt nicht in den deutschen Profifußball, sondern sucht sein Glück nun in der Türkei. Nachdem er sich weder beim FC Augsburg noch beim VfL Bochum als Gastspieler für einen Vertrag empfehlen konnte, wechselt der 21-Jähige zu Erstligist Akhisar Belediyespor. Der Sohn von Karl-Heinz Riedle, Weltmeister von 1990, hatte zuvor bei Grasshoppers Zürich unter Vertrag gestanden, zuletzt war er an den Schweizer Zweitligisten AC Bellinzona ausgeliehen. Bei Akhisar Belediyespor erhält Riedle junior einen Zwei-Jahres-Vertrag.

+++ FC Bayern will 20 Millionen für Luiz Gustavo +++

Der VfL Wolfsburg ist heiß auf Bayerns Mittelfeld-Abräumer Luiz Gustavo. Doch die Münchener verlangen eine hohe Ablösesumme von 20 Millionen Euro, meldet die "Wolfsburger Allgemeine Zeitung". So wäre der 26-jährige Gustavo der teuerste Transfer in der Geschichte des VfL. Doch die Wölfe wollen angeblich nur eine Summe in Höhe des bisherigen Vereinsrekords zahlen: Diego kam für 15,5 Millionen nach Wolfsburg. Auch das Gehalt von Gustavo wäre rekordverdächtig: Sieben Millionen Euro soll der Brasilianer angeblich pro Jahr verdienen. VfL-Manager Klaus Allofs wollte sich dazu nicht äußern.

+++ Tottenham: "Können Bale nicht zwingen" +++

Tottenham Hotspur hat sich mit dem Abgang des walisischen Nationalspielers Gareth Bale zu Spaniens Nobelklub Real Madrid anscheinend abgefunden. "Wir würden ihn wirklich gerne bei uns behalten. Aber wenn ein Spieler die Absicht hat zu gehen, können wir ihn schlecht zwingen, bei uns zu bleiben. Selbst wenn er einen Vertrag besitzt", sagte Klubdirektor Sir Keith Mills dem "London Evening Standard". Bale steht angeblich kurz vor dem Wechsel zum spanischen Rekordmeister. Im Raum steht eine Weltrekordablöse von 120 Millionen Euro. im Internet präsentiert sich Tottenham bereits nicht mehr mit Bales Konterfei: Das große Bild des Walisers auf dem offiziellen Twitter-Account der Spurs wurde ersetzt.

+++ Marica verhandelt mit Arsenal +++

Bis zum Ende der letzten Saison stand Ciprian Marica beim FC Schalke 04 unter Vertrag, seitdem ist der Rumäne auf Jobsuche. Nachdem bereits Schachtjor Donezk und Lazio Rom interessiert gewesen sein sollen, steht der 27-Jährige jetzt nach Informationen der "International Business Times" vor einem Engagement beim FC Arsenal. Sein Berater Giovani Becali bestätigte der rumänischen Zeitung "Libertatea", dass die Verhandlungen mit den Gunners bereits weit gediehen seien. Nun müsse man abwarten, was die Woche noch bringt.

+++ FC Valencia verpflichtet Hélder Postiga +++

Ein Blick nach Spanien: Der FC Valencia hat den langjährigen portugiesischen Nationalspieler Hélder Postiga von Real Saragossa verpflichtet. Medienberichten zufolge soll Valencia für den Transfer 3,1 Millionen Euro zahlen. Postiga spielte zwei Jahre lang für Saragossa und erzielte in zwei Spielzeiten 23 Tore. Valencia suchte einen neuen Stürmer, nachdem der Verein Roberto Soldado an Tottenham Hotspur und Nelson Valdez an den Al-Jazira Football Club aus Abu Dhabi verkauft hatte.

+++ Werder verhandelt mit Contento +++

Werder Bremen und der FC Bayern München verhandeln über einen Wechsel von Diego Contento. Das berichtete die ARD am Rande des Pokalspiels des Rekordmeisters beim BSV Rehden. Die Bremer haben nach der Verletzung von Lukas Schmitz Handlungsbedarf auf der Position des Linksverteidigers. Contento passt ins Anforderungsprofil, beim FC Bayern stehen seine Chancen auf Einsätze schlecht.

+++ Kiyotake bei Villa weiter heiß begehrt +++

Der englische Klub Aston Villa will laut "Mirror" einen neuen Anlauf starten, Hiroshi Kiyotake vom 1. FC Nürnberg loszueisen. Das Interesse existiert schon länger, der Club zeigte jedoch zunächst keine Gesprächsbereitschaft. Wenn der Klub genügend Geld akquiriert, könnte ein Kauf Kiyotakes wieder zum Thema werden. Die Nürnberger verlangen nach dem Bericht allerdings eine Ablöse von rund 11,5 Millionen Euro.

+++ Scharner könnte HSV doch verlassen +++

Eigentlich wollte sich der Österreicher Paul Scharner beim Hamburger SV durchsetzen. Nun soll der Innenverteidiger laut "Bild"-Zeitung doch vor einem Wechsel zu Hull City stehen. Ein Treffen mit Manager Steve Bruce soll Klarheit schaffen

+++ Lauterer Fortounis zur Eintracht? +++

Kostas Fortounis vom 1. FC Kaiserslautern soll ein Kandidat bei Eintracht Frankfurt sein. Der griechische Mittelfeldspieler soll den Hessen laut "sport-fm.gr" bis zu eine Million Euro wert sein. Bei den Roten Teufeln hat der 20-Jährige seinen Stammplatz verloren, gleichwohl gilt er weiter als großes Talent.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal