Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Deutsche Beachvolleyballer wollen Rekord in Berlin

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volleyball  

Deutsche Beachvolleyballer wollen Rekord in Berlin

09.08.2013, 19:28 Uhr | dpa

Deutsche Beachvolleyballer wollen Rekord in Berlin. Ilka Semmler (r) und Katrin Holtwick stehen im Achtelfinale.

Ilka Semmler (r) und Katrin Holtwick stehen im Achtelfinale. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - "Ein großartiges Stadion", schwärmte Deutschlands Vorzeige-Beachstar und zweimalige Europameisterin Laura Ludwig: "Eine größere Arena hat es beim Beachvolleyball noch nicht gegeben."

Doch ob das Konzept Waldbühne mit über 20 000 Plätzen beim Grand Slam in Berlin aufgeht, muss erst das Wochenende zeigen. Sportlich haben gleich vier deutsche Frauen-Teams mit dem Einzug ins Achtelfinale die Voraussetzung geschaffen, dass die Fans beim angestrebten Rekordtag am Samstag auch gastgebenden Duos zujubeln können.

Neben den nationalen Meisterinnen Katrin Holtwick und Ilka Semmler, die mit 2:0 gegen die US-Amerikanerinnen Jennifer Fopma und Brooke Sweat auch ihr drittes Gruppenspiel gewannen, buchten auch die EM-Dritten Laura Ludwig und Kira Walkenhorst (Hamburg), die jungen Berlinerinnen Victoria Bieneck und Julia Großner sowie das Stuttgarter Interims-Duo Karla Borger und Julia Sude die Achtelfinal-Tickets. Dagegen sind die Lokalmatadoren Jonathan Erdmann und Kay Matysik nicht mehr dabei. Die Berliner unterlagen den niederländischen Weltmeistern Alexander Brouwer und Robert Meeuwsen mit 1:2.

Am Jubiläumstag des Olympiasiegers Julius Brink - genau vor einem Jahr hatte der Leverkusener mit seinem damaligen Partner Jonas Reckermann in London sensationell die Goldmedaille geholt - war ausgerechnet auch für seinen neuen Partner Sebastian Fuchs das Heimturnier zu Ende. "Klar habe ich mir das ein bisschen anders vorgestellt", bemerkte Fuchs.

Der 27-Jährige, der einst in der Halle für den SCC Berlin und die Netzhopper KW Bestensee im Speckgürtel der Hauptstadt aufgeschlagen hatte, spielte in der Waldbühne mit Interimspartner Thomas Kaczmarek. In der ersten K.o.-Runde schied das Duo mit 0:2 gegen die Brasilianer Alison Cerutti und Emanuel Rego aus. Diese hatten bei Olympia in London das Finale gegen Brink/Reckermann verloren.

Die Olympiasieger Brink/Reckermann werden am Wochenende zwar auch beim deutschen World-Tour-Turnier dabei sein, aber eben nicht auf dem Spielfeld. Reckermann hatte seine Karriere wegen einer Rückenverletzung beenden müssen, Brink kämpft weiter mit einer hartnäckigen Muskelblessur. "Ich hätte hier wirklich sehr gerne mit Sebastian aufgeschlagen", sagt der 31-jährige Brink, der einen Comeback-Termin offen hielt. "Ich mache Fortschritte, aber es gibt keinen Termin", sagte der Olympiasieger: "Ich hatte mir immer das nächste Turnier als Ziel gestellt. Aber das ist schwierig. Jetzt gebe ich meinem Körper Zeit."

In Berlin sollen nun sportartfremde Kollegen helfen, am Samstag mehr als 15 000 Fans in die Waldbühne zu locken und damit einen Beach-Weltrekord aufzustellen: die Fußball-Profis von Hertha BSC. Die spielen als Bundesliga-Rückkehrer im ersten Saisonmatch vor erwarteten 50 000 Anhängern im nahen Olympiastadion. Mit den Hertha-Tickets bekommen danach Zuschauer ermäßigten Eintritt bei den Beachvolleyballern - und erleben dazu den Auftritt von Comedian Kaya Yanar und der Band "Die Atzen", die auch schon für Hertha rockte.

Bei den Beach-Boys geht es um 25 000 Euro Siegprämie. Deutschland ist nicht mehr dabei, als letztes Gastgeber-Duo schieden die Hamburger Sebastian Dollinger und Stefan Windscheif mit 0:2 (19:21, 18:21) gegen die eher unbekannten Italiener Andreas Tomatis und Alex Ranghieri aus.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verliebte Follower 
Hübsche Schwedin verdreht den Männern den Kopf

Die schöne Pilotin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal