Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt-News: Barrios geht nach Moskau, Bremen will Fulham-Spieler

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Transfermarkt-News  

Lucas Barrios geht nach Moskau, Bremen will Fulham-Spieler

10.08.2013, 17:42 Uhr | t-online.de

In der Fußball-Sommerpause ist auf dem Transfermarkt die Hölle los. Welcher große Klub schnappt sich welchen Star? Welcher Spieler verlängert seinen Vertrag und wer ist bei welchem Verein im Gespräch? t-online.de gibt einen Überblick im Transfermarkt-Ticker.

+++ Bremen an Fulhams Riise interessiert +++

Werder Bremen ist auf der Suche nach einem Linksverteidiger offenbar in England fündig geworden. Wie verschiedene Medien berichten, soll sich die Truppe um Trainer Robin Dutt für den 32-jährigen Norweger John Arne Riise vom FC Fulham interessieren. Der erfahrene Linksverteidiger, der schon für den FC Liverpool, AS Rom und AS Monaco spielte, darf Fulham für eine Ablöse von 2 Millionen Euro verlassen. Sein Vertrag läuft noch bis 2014. 2005 gewann er mit Liverpool die Champions League.

+++ Barrios kommt nicht nach Deutschland +++

Die Rückkehr von Torjäger Lucas Barrios in die Bundesliga ist geplatzt. Der frühere Dortmunder wechselt vom chinesischen Erstligisten Guangzhou Evergrande zum russischen Erstliga-Topklub Spartak Moskau. Barrios, mit dem sich vor allem Werder Bremen beschäftigt hatte, kostet sieben Millionen Euro Ablöse. Der 28 Jahre alte Nationalspieler Paraguays lag mit Guangzhou seit Anfang Juni im Streit, nachdem er für das WM-Qualifikationsspiel gegen Chile nach Hause geflogen und lange nicht zurückgekehrt war.

+++ SSC Neapel verlängert mit Hamsik +++

Nach dem Abgang von Starstürmer Edinson Cavani zu Paris St. Germain hat der italienische Erstligist SSC Neapel seinen slowakischen Offensivspieler Marek Hamsik langfristig gebunden. Der 26-Jährige verlängerte seinen Vertrag beim zweimaligen Meister vorzeitig um drei Jahre bis 2018. "Ich bin glücklich, in Neapel fühle ich mich wohl", sagte der Nationalspieler. Hamsik steht bereits seit 2007 in Neapel unter Vertrag und erzielte in 218 Ligaspielen 61 Tore.

+++ Trotz Spekulationen: Hannover setzt auf Diouf-Verbleib +++

Hannover-96-Sportdirektor Dirk Dufner ist trotz anhaltender Wechselgerüchte weiterhin von einem Verbleib von Top-Torjäger Mame Diouf überzeugt. "Stoke kam noch mal auf uns zu. Aber wir haben das klare Signal gesendet, dass wir selbst bei einer hohen Summe ihn nicht abgeben werden. Es sieht so aus, als ob er bleibt", sagte Dufner vor dem Niedersachsen-Derby gegen den VfL Wolfsburg. Vertreter des englischen Erstligisten Stoke City hatten sich zuletzt zu Verhandlungen mit Diouf in Hannover aufgehalten.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017