Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Holtwick/Semmler verpassen Grand-Slam-Sieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volleyball  

Holtwick/Semmler verpassen Grand-Slam-Sieg

11.08.2013, 16:58 Uhr | dpa

Holtwick/Semmler verpassen Grand-Slam-Sieg. Katrin Holtwick (l) und Ilka Semmler unterlagen im Finale mit 1:2.

Katrin Holtwick (l) und Ilka Semmler unterlagen im Finale mit 1:2. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Alles war schon gerichtet für die nächste große Überraschung der deutschen Beachvolleyballer. Doch die Berlinerinnen Katrin Holtwick und Ilka Semmler haben beim World-Tour-Event in Berlin die große Chance verpasst, als erste deutsche Beach-Girls überhaupt einen Grand Slam zu gewinnen.

Vier Matchbälle hatten die an Nummer eins gesetzten nationalen Meisterinnen im Endspiel gegen die Weltranglisten-Ersten Lima/Talita. Doch alle vier wurden vergeben - und nach großem Kampf unterlagen Holtwick/Semmler in der Waldbühne mit 1:2 (21:16, 21:23, 12:15). "Wir waren im Kopf schon so weit, Gold zu holen", sagte Ilka Semmler. Für die Brasilianerinnen war es schon der sechste Saisonsieg.

Als Turnier-Zweite können Holtwick/Semmler 16 500 Euro mitnehmen. Im Halbfinale hatten sich die Lokalmatadore gegen die US-Girls Jennifer Fopma und Brooke Sweat noch mit 2:1 (21:17, 16:21, 15:10) durchgesetzt. Damit haben die 29-jährige Holtwick und ihre zwei Jahre jüngere Partnerin Semmler nach China 2011 zum zweiten Mal einen Grand Slam auf Rang zwei beendet.

Noch nie hat ein deutsches Frauen-Team bei einem der wichtigsten Turniere der Welt gewonnen, weder bei Olympia, noch bei einer WM oder einem Grand Slam. So nah wie diesmal Holtwick/Semmler war aber auch noch kein Duo dran. "Berlin ist immer das beste Turnier für uns, weil wir zu Hause die Zuschauer hinter uns haben, auch Freunde und die Familie da sind", erklärte Katrin Holtwick, die natürlich enttäuscht war.

Dennoch sind die Berlinerinnen das erfolgreichste deutsche Duo in dieser Saison. Mit drei dritten Plätzen auf der Welttour und ebenfalls Bronze beim sogenannten Weltcup in Brasilien rückten Holtwick/Semmler auf Rang zwei in der Weltrangliste vor, auch wenn die Weltmeisterschaft (17.) mit einer Enttäuschung beendet wurde und beide auch bei der EM (4.) eine Medaille verpasst hatten. "Finanziell haben sich unsere Erfolge ausgezahlt", bemerkte Holtwick. Auch die Sponsoren-Unterstützung habe sich für das Nationalteam Nummer eins noch einmal verbessert.

Rund 80 000 Euro braucht das Duo in der Saison für die Reisen rund um den Globus, Trainingslager, die Bezahlung des eigenen Stabs einschließlich Trainer und andere Ausgaben. "Ab 100 000 Euro würden wir Gewinn machen", rechnete Holtwick vor. "Die gestreckte Saison mit mehr Turnieren auf der Welttour wäre leichter zu verkraften, wenn nicht dazwischen noch europäische Turniere und die nationale Serie Verpflichtungen mit sich bringen würden", berichtete Holtwick. So spielen die Zweiten von Berlin am kommenden Wochenende in Kühlungsborn ein deutsches Superturnier, bevor danach in Moskau wieder der erste Grand-Slam-Sieg gejagt werden soll.

2014 wird es in der Hauptstadt eine weitere Auflage des Grand Slam geben, auch wenn in diesem Jahr nicht alle Wünsche aufgingen. Ein angestrebter Zuschauer-Weltrekord für Beachvolleyball wurde klar verpasst. Dem Turnier mit einem Etat von 1,2 Millionen Euro fehlt anders als etwa der Berliner WM 2005 auf dem Schlossplatz die Weltstadtatmosphäre und die Laufkundschaft. Doch derzeit ist der Austragungsort Waldbühne alternativlos, bemerkte Turnierdirektor Siegbert Brutschin. Eine attraktivere Location direkt in der City stehe nicht zur Verfügung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal