Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Ferrari: Hakt Ferrari die Saison 2013 bereits ab?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1  

Hakt Ferrari die Saison 2013 bereits ab?

16.08.2013, 10:02 Uhr | t-online.de

Ferrari: Hakt Ferrari die Saison 2013 bereits ab?. Felipe Massa und die Scuderia Ferrari sind in der Anfangsphase der zweiten Saisonhälfte gefordert. (Quelle: imago/LAT Photographic)

Felipe Massa und die Scuderia Ferrari sind in der Anfangsphase der zweiten Saisonhälfte gefordert. (Quelle: LAT Photographic/imago)

Erst zehn von 19 Saisonrennen sind absolviert. Bei der Scuderia Ferrari spielt man dennoch mit dem Gedanken die laufende Saison vorzeitig abzuhaken. Der italienische Rennstall will laut Felipe Massa in den nächsten Wochen entscheiden, ob die Entwicklung für den aktuellen Rennboliden eingestellt oder fortgesetzt wird. "Wir müssen jetzt die Performance bei den kommenden Rennen abwarten, um herauszufinden, ob wir das aktuelle Auto weiterentwickeln sollen oder uns voll auf 2014 konzentrieren werden", sagte der Brasilianer gegenüber "TotalRace".

Aufgrund zahlreicher Reglement-Modifikationen 2014 bereitet sich ein Sonderteam der Scuderia ohnehin auf die kommende Saison vor. "Wir denken bereits über die kommende Saison nach", bestätigt Massa: "Es gibt so viele Änderungen, dass wir bereits seit langer Zeit ein Team haben, das sich nur um das nächstjährige Auto kümmert."

Dabei könnte die Ausgangslage aus Sicht der Scuderia schlechter sein. In der Fahrerwertung rangiert Fernano Alonso mit 133 WM-Punkten einen Punkt hinter Kimi Räikkönen auf Rang drei, Sebastian Vettel führt das Klassement mit 172 Punkten an. In der Teamwertung liegt Ferrari (194 Punkte) hinter Mercedes-Benz (208) und Red Bull (277).

"Wir müssen das Auto schneller machen"

Den Ferrari-Verantwortlichen dürfte es bei ihrer Planung jedoch weniger um das aktuelle WM-Klassement gehen. Vielmehr spricht der Saisonverlauf des italienischen Rennstalls gegen einen Titelgewinn in der Saison 2013. Zuletzt schien Ferrari nicht mehr so konkurrenzfähig wie noch zu Beginn der Saison. "Die Entwicklungsarbeit ist sehr wichtig, und wir müssen das Auto schneller machen", fordert Massa daher. Das klappte zuletzt nur bedingt. Neue Teile brachten nicht die gewünschten Zeitenverbesserung, wurden teilweise sogar wieder demontiert.

Zudem kam der Ferrari F138 zuletzt mit den Reifen-Änderungen von Pirelli nicht zurecht. "Teams wie Mercedes haben auf diesen Reifen eine gute Leistung gebracht, aber unser Auto war nicht so konkurrenzfähig wie erwartet", sagte Massa gegenüber "Autosport". "Vielleicht liegen diese Reifen den anderen Teams besser, aber wir müssen noch ein paar Rennen und andere Strecken abwarten, damit wir uns sicher sind."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Sollte Ferrari die Saison 2013 abhaken und sich bereits auf 2014 konzentrieren?
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal