Startseite
  • Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

    Hockey-EM 2013: Herren wahren Chance aufs Halbfinale

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Hockey-EM: Herren wahren Chance aufs Halbfinale

    20.08.2013, 11:14 Uhr | sid

    Hockey-EM 2013: Herren wahren Chance aufs Halbfinale. Die deutschen Hockey-Herren können bei der EM in Belgien zum 14. Mal in Folge ins Halbfinale einer Europameisterschaft einziehen. (Quelle: dpa)

    Die deutschen Hockey-Herren können bei der EM in Belgien zum 14. Mal in Folge ins Halbfinale einer Europameisterschaft einziehen. (Quelle: dpa)

    Die deutsche Hockey-Nationalmannschaft der Herren hat Spanien bei der EM mit 6:3 (1:2) besiegt. Damit wahrten die Hockey-Herren die Chance auf die 14. Halbfinalteilnahme bei einer Europameisterschaft in Serie. Vor zwei Tagen hatte Deutschland sich noch den mitfavorisierten belgischen Gastgebern geschlagen geben müssen. Doch gegen die Spanier setzte sich das Team von Bundestrainer Markus Weise trotz zweimaligen Rückstands am Ende sicher durch.

    Um das Halbfinale noch erreichen zu können, brauchte die deutsche Auswahl zwingend einen Sieg und stand somit gewaltig unter Druck. Dank einer starken zweiten Halbzeit gelang doch noch der Sieg. "Die Jungs haben die Herausforderung gut angenommen und besonders in der zweiten Halbzeit eine gute Leistung gezeigt", sagte Bundestrainer Weise. Die Tore für den deutschen Titelverteidiger erzielten Thilo Stralkowsi (2), Kapitän Moritz Fürste, Christopher Wesley, Martin Zwicker und Oliver Korn. Deutschland hat am Mittwoch gegen Außenseiter Tschechien nun wieder gute Chancen, ins Halbfinale einzuziehen. Dort stünde Deutschland als Rekord-Europameister, dann zum 14. Mal in Folge im Halbfinale und könnte so den eigenen Rekord ausbauen.

    Spiel mit Haken und Ösen

    In der ersten Hälfte führten beide Mannschaften ein hartes Spiel. Die Deutschen machten Druck, die Spanier hielten allerdings voll dagegen. Und drehten den Spieß sogar um: Nach der ersten Strafecke führten die Iberer durch einen Treffer von Pau Quemada (16.). Doch Stralkowski (18.) konnte im direkten Gegenzug die zweite Kurze Ecke für Deutschland zum Ausgleich nutzen.

    Sport 
    Ohne Beine und ohne Arme

    Der schwerbehinderte Franzose Philippe Croizon hat den Ärmelkanal durchschwommen. Video

    Deutschland verunsichert

    Das Spiel steuerte in der Folge mehrfach auf eine deutsche Führung zu. Doch ein Eigentor von Torwart Nicolas Jacobi (28.) führte zum erneuten Rückstand. Ein Pass, der an den Feldspielern beider Mannschaften vorbei strich, wurde vom Hamburger Schlussmann unglücklich berührt und in den eigenen Kasten abgelenkt.

    Die Deutschen zeigten in dieser Phase eindeutig ihre Verunsicherung, die nach der Auftaktpleite doch größer zu sein schien als gedacht. Das deutsche Team konnte sogar von Glück reden, dass Quemada (30.) freistehend die spanische Führung nicht noch ausbauen konnte.

    Leistungssteigerung in Halbzeit zwei

    Nach dem Seitenwechsel zeigte der Europameister seine Klasse und zog sein gewohntes Powerplay auf. Die Chancen häuften sich, ehe Kapitän und Welthockeyspieler Fürste zum erlösenden 2:2 (44.) abstaubte. Mit dem Ausgleich kam auch die Selbstsicherheit zurück.

    Und plötzlich liefen die Angriffe wieder rund: Der verbesserte Stralkowski mit seinem zweiten Tor (48.) sowie Wesley (53.) und Zwicker (54.) machten binnen sechs Minuten alles klar. Den spanischen Eckentreffer von Gabriel Dabanchs (56.) zum 3:5 beantwortete Korn (63.) mit dem Treffer zum 6:3 Endstand.

    Weg ins Halbfinale führt über Tschechien

    Am letzten Vorrundenspieltag ist für die deutsche Hockey-Auswahl ein Sieg nun Pflicht, um ins Halbfinale einzuziehen. Doch nach der starken zweiten Halbzeit, in der Deutschland altbekannte Qualitäten wiederentdeckte, scheint die Aufgabe Tschechien durchaus lösbar.

    Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Sie stürmt die Bühne 
    Freundin vermiest ihm die Strip-Einlage

    Dieser Ausflug in ein Strip-Lokal hätte so schön enden können! Video

    Anzeige

    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
    Sport von A bis Z

    Anzeige
    shopping-portal