Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Sebastian Vettel dominiert auf der Ardennen-Achterbahn von Spa

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1  

Vettel dominiert auf der Ardennen-Achterbahn

25.08.2013, 20:47 Uhr | pr, t-online.de

Formel 1: Sebastian Vettel dominiert auf der Ardennen-Achterbahn von Spa. Sebastian Vettel gewinnt den Großen Preis von Belgien. (Quelle: Reuters)

Sebastian Vettel gewinnt den Großen Preis von Belgien. (Quelle: Reuters)

Sebastian Vettel kommt seinem vierten WM-Titel immer näher. Im ersten Formel-1-Rennen nach der Sommerpause demonstrierte der Red-Bull-Star seine Stärke und fuhr in Belgien souverän zu seinem fünften Saisonsieg. "Es war ein fantastisches Rennen vom Start bis zum Ziel", sagte der Weltmeister.

Während des Rennens knackte Vettel die Marke von 2000 Führungsrunden. Vor ihm hatten das in 63 Jahren lediglich Rekord-Weltmeister Michael Schumacher sowie die Champions Ayrton Senna, Alain Prost und Nigel Mansell geschafft.

Vettel schnappt sich Hamilton in Runde eins

Auf Rang zwei kam Fernando Alonso ins Ziel. Der Ferrari-Pilot muss sich aber nicht als erster Verlierer fühlen, da er von Startplatz neun ein tolles Rennen zeigte und beide Silberpfeile auf die Plätze verwies. Pole-Setter Lewis Hamilton komplettierte das Podium als Dritter, Nico Rosberg wurde Vierter. Kimi Räikkönen kam zum ersten Mal seit seinem Comeback 2012 nicht ins Ziel. Nach Bremsproblemen schied der Finne vorzeitig aus.

Vettels Dominanz wurde gleich zu Beginn deutlich. Beim Start konnte Hamilton die Führung gegen den Deutschen noch verteidigen. Kurz nach der legendären Kurve Eau Rouge überholte Vettel den Briten aber noch in der ersten Runde und zog dem Rest des Feldes davon. Vettel zeigte sich nach dem Rennen im Gespräch mit Hamilton begeistert von der Geschwindigkeit seines Autos.

Alonso von Platz neun auf drei in sechs Runden

Einen überzeugenden Start zeigte auch Alonso. Der Ferrari-Star gewann vier Plätze und sortierte sich zunächst auf Rang fünf ein. Nach sechs Runden hatte sich der Spanier bereits auf Rang drei vorgekämpft. Wenig später überholte Alonso auch Hamilton, nachdem sich der Brite einen Fahrfehler erlaubte.

Für Räikkönen lief es in Belgien überhaupt nicht. Sein Lotus konnte mit den Topteams einfach nicht mithalten. Nico Hülkenberg gewann zu Beginn drei Positionen und schob sich vor den Iceman. Der Finne hing danach rundenlang hinter dem Sauber-Piloten fest, konnte schließlich aber vorbeiziehen. Einen beunruhigenden Eindruck machten bereits zu diesem Zeitpunkt die Bremsen des Lotus. Sie staubten und glühten.

Sutil sammelt Punkte

Kurz nach Rennhalbzeit lieferte sich Räikkönen ein Duell mit Felipe Massa. Der Finne ging am Brasilianer vorbei, verbremste sich dann aber, kam von der Strecke ab und musste seinen Lotus danach in der Box abstellen. Die Bremsen hatten offensichtlich schlapp gemacht. Ein frustrierendes Wochenende für Räikkönen.

Hülkenberg konnte seine Position in den Punkterängen nicht halten. Am Ende musste er sich mit Platz 13 zufrieden geben. Adrian Sutil machte es als Neunter besser.

In der WM hat Vettel seinen Vorsprung ausgebaut. Er hat nun 46 Punkte mehr als Alonso. Hamilton auf Platz drei fehlen zwölf Zähler auf den Spanier.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal