Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Aufklärung in Freiburg - Ministerin bittet zum Gespräch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sportpolitik  

Aufklärung in Freiburg - Ministerin bittet zum Gespräch

27.08.2013, 17:44 Uhr | dpa

Aufklärung in Freiburg - Ministerin bittet zum Gespräch. Ministerin Theresia Bauer (l) hat zum Gespräch gebeten.

Ministerin Theresia Bauer (l) hat zum Gespräch gebeten. (Quelle: dpa)

Freiburg (dpa) - Baden-Württembergs Wissenschaftsministerin Theresia Bauer will die Aufarbeitung der Doping-Vergangenheit an der Universität Freiburg voranbringen.

Gemeinsam mit Rektor Hans-Jochen Schiewer hat sie die Mitglieder der Evaluierungskommission Freiburger Sportmedizin und ihre Leiterin Laetitia Paoli am 12. September zu einem Gespräch eingeladen, teilte das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst mit.

"Im Hinblick auf das bereits bestehende Moderationsangebot des Ministeriums bin ich zuversichtlich, dass bei dieser Gelegenheit auch eine Verständigung über das weitere gemeinsame Vorgehen der Universität und der Evaluierungskommission erfolgt", sagte Ministerin Bauer. Ziel sei dabei die Erstellung des gemeinsamen Fahrplans bis zum Abschlussbericht. "Wir vertrauen auf die Kompetenz und das Engagement der Mitglieder der Evaluierungskommission", sagt Schiewer. "Wir erhoffen uns von ihnen wichtige Informationen, die zur Aufklärung der Vergangenheit der Freiburger Sportmedizin und zum Thema Doping aus Landesperspektive beitragen."

In den vergangenen Monaten hatte es Streit zwischen der Kommission und der Universität gegeben. Paoli hatte den Vorwurf erhoben, dass die Aufklärungsarbeit behindert worden sei. Die Universität hatte dagegen die Vorlage des Abschlussberichtes, der ursprünglich Ende September 2012 hätte abgegeben werden sollen, angemahnt.

Aufgeklärt werden soll unter anderen, in welchem Umfang Sportärzte der Uni Freiburg in Doping von Radprofis verstrickt waren. Außerdem geht es um den Vorwurf gegen den verstorbenen ehemaligen Olympia-Arzt Joseph Keul, Doping-Forschung betrieben zu haben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal