Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Champions-League: Keine Todesgruppe für die deutschen Teams

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Champions-League-Auslosung  

Deutsche Teams mit Losglück - keine Todesgruppe

29.08.2013, 15:09 Uhr | t-online.de

Champions-League: Keine Todesgruppe für die deutschen Teams . Der FC Bayern München sucht bei der Champions-League-Auslosung einen Gegner. (Quelle: dpa)

Der FC Bayern München sucht bei der Champions-League-Auslosung einen Gegner. (Quelle: dpa)

Im Grimaldi Forum von Monaco wurden am Donnerstag die Gruppen der Champions League 2013/14 ausgelost. Nachdem der FC Schalke 04 am Dienstag die Playoff-Hürde PAOK Saloniki gemeistert hatte, standen vier deutsche Vereine in der Gruppenphase. Das gab es seit der Saison 2001/2002 nicht mehr.

Bei der Champions-League-Auslosung hatten FC Bayern München sowie Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen und Schalke durchaus Losglück. Auch wenn jeder Klub einen Gegner aus England in seiner Gruppe hat, sind die Hürden schaffbar. Dem BVB und Leverkusen blieb die befürchtete Todesgruppe erspart.

+++ Die Gruppen im Überblick +++

Gruppe AGruppe BGruppe CGruppe D
Man UnitedReal MadridBenfica LissabonFC Bayern
Schachtjor DonezkJuventus TurinParis St. GermainZSKA Moskau
Bayer LeverkusenGalatasarayOlympiakos PiräusManchester City
Real SociedadFC KopenhagenRSC AnderlechtViktoria Pilsen
Gruppe EGruppe FGruppe GGruppe H
FC ChelseaFC ArsenalFC PortoFC Barcelona
Schalke 04MarseilleAtlético MadridAC Mailand
FC BaselBorussia DortmundZenit St. PetersburgAjax Amsterdam
Steaua BukarestSSC NeapelAustria WienCeltic Glasgow

+++ Ribéry räumt seinen Titel ab +++

Die Trophäe wird von Michel Platini überreicht. Nach Minuten der Spannung ist es klar: Franck Ribéry ist Europas Fußballer des Jahres! Herzlichen Glückwunsch!

+++ Europas Fußballer des Jahres +++

Der letzte Programmpunkt steht an. Die 53 anwesenden Journalisten dürfen Europas Fußballer des Jahres 2013 wählen. Reicht es für Franck Ribéry gegen Lionel Messi und Cristiano Ronaldo?

+++ Lösbare Aufgaben für die Deutschen +++

Das war's. Die befürchteten Todesgruppen sind den deutschen Teams erspart geblieben. Insgesamt stehen alle Vier vor lösbaren Aufgaben. Die größten Brocken dürften die englischen Gegner sein. Aber es kommen ja zwei Teams aus jeder Gruppe weiter. Wir drücken schon jetzt die Daumen!

+++ Celtic erwischt die Hammergruppe +++

Kann Celtic Glasgow das glückliche Weiterkommen der Playoffs wiederholen? Gegen Barcelona, Mailand und Amsterdam wird es sehr, sehr schwer.

+++ BVB und Bayer durchaus mit Losglück +++

Borussia Dortmund trifft noch auf den SSC Neapel und somit eine lösbare Gruppe. Doch das Team von Jens Keller muss sich steigern. Leverkusen hätte es auch schlimmer treffen können. Donezk und Sociedad könnte die Werkself ausschalten und mit Manchester weiterkommen.

+++ Der letzte Durchgang +++

Paulo Sousa darf die Teams aus Topf vier losen. Gleich sind die acht Gruppen komplett.

+++ BVB in Gruppe F +++

Borussia Dortmund wird in Gruppe F zum FC Arsenal und zu Olympique Marseille gelost. Der BVB entgeht der gefürchteten Todesgruppe. Damit sind die deutsch-englischen Duelle in der Gruppenphase komplett.

+++ Manchester City in der Bayern-Gruppe +++

Das hatten wir doch schon mal. Manchester City kommt in Gruppe D und trifft auf den FC Bayern München.

+++ Leverkusen trifft auf ManU +++

Leverkusen rückt in Gruppe A und trifft bislang auf Manchester United und Schachtjor Donezk. Abwarten.

+++ Gruppe B wird zur Todesgruppe +++

Madrid, Juventus und Galatasaray. Das wird heftig. Viel Spaß dem vierten Team in dieser Gruppe.

+++ Basel in der Schalke-Gruppe +++

Owen zieht den FC Basel als erstes Los. Luis Figo lost die Schweizer in Gruppe E zum FC Schalke 04. Machbar.

+++ Topf drei mit Dortmund und Bayer +++

Die nächsten acht Lose darf Michael Owen ziehen. Er war Fußballer des Jahres 2001. Hoffentlich hat er ein glückliches Händchen für die deutschen Teams. Gruppen C und G erscheinen derzeit am vermeintlich schwächsten.

+++ Erste Hammer-Duelle +++

Zeichen sich die ersten Todesgruppen schon ab. Gruppe B mit Real und Juventus ist ebenso verdammt stark besetzt wir Gruppe H mit Barca und Milan. Mal sehen, welche Teams dazukommen. Gleich werden Dortmund und Leverkusen gelost.

+++ Schalke kommt zu Chelsea +++

Der erste Kracher für Schalke 04. Die Königsblauen sind in einer Gruppe mit dem FC Chelsea. Der erste Gruppengegner der Bayern ist ZSKA Moskau.

+++ Johan Cruyff darf ziehen +++

Die Vereine aus Lostopf zwei werden von Johan Cruyff gezogen. Die nächste Fußballlegende betritt die UEFA-Bühne. Jetzt wird es ernst für den FC Schalke.

+++ Die Gruppenköpfe +++

Die Bayern sind gezogen. Es geht in Gruppe D. Die Gruppenköpfe: Manchester United (A), Real Madrid (B), Benfica Lissabon (C), FC Bayern München (D), FC Chelsea (E), FC Arsenal (F), FC Porto (G), FC Barcelona (H)

+++ Es geht los +++

Nach die UEFA-Offiziellen bereit sind für die Auslosung kann es endlich losgehen. McNeill bekommt die erste Kugel nicht auf. Gezogen hat er den FC Arsenal, Luis Figo zieht und die Engländer sind Kopf der Gruppe F.

+++ Ehrengäste auf der Bühne +++

Der erste Ehrengast ist Celtic Glasgows Legende Billy McNeill. Er gewann die Trophäe vor 56 Jahren und darf sie heute auf der Bühne präsentieren. Jetzt kommt auch noch die Portuhal-Legende Luis Figo auf die Bühne.

+++ Finale 2014 in Lissabon +++

Nach London 2013 wird Lissabon das nächste Finale der Champions League veranstalten. Ein Heimspiel für Benfica? Das wäre ein Coup, wenn die Portugiesen ein "Finale dahoam" hätten.

+++ Das deutsche Finale +++

In einem Video werden die Highlights der letzten Champions-League-Saison gezeigt, darunter natürlich auch das deutsche Finale zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund.

+++ Der Saal füllt sich +++

So langsam füllt sich der Saal im Grimaldi Forum. In wenigen Minuten beginnt die Champions-League-Auslosung. Spannend macht sich breit.

+++ Wird Ribéry Europas Fußballer des Jahres? +++

Im Rahmen der Auslosung wird auch Europas Fußballer des Jahres 2013 gekürt. FC-Bayern-Star Franck Ribéry träumt von dem Titel, hat mit Lionel Messi und Cristiano Ronaldo allerdings zwei harte Konkurrenten. Allerdings werden laut UEFA zuerst die Gruppen ausgelost, die Spieler im Anschluss geehrt.

+++ So läuft die Auslosung +++

Wie üblich werden die 32 Teilnehmer in acht Gruppen aufgeteilt. Für die Auslosung stehen vier Lostöpfe bereit, in die die Vereine nach ihren UEFA-Koeefizienten eingeteilt wurden. Dabei ist nicht möglich, dass zwei Mannschaften aus einem Land gegeneinander in einer Gruppe spielen.

+++ Champions League als Goldgrube +++

Wie im Vorjahr kassiert jeder Teilnehmer von der UEFA 8,6 Millionen Euro als feste Startsumme. Jeder Sieg in den sechs Gruppenspielen bringt eine weitere Million Euro, jedes Unentschieden 500.000 Euro. Insgesamt könnte der Champions-League-Sieger auf 37,4 Millionen Euro Prämie kommen.

+++ Leverkusen stieg noch auf +++

Ursprünglich war Bayer Leverkusen noch in Topf vier platziert. Doch der Bundesligist ist aufgrund der Ergebnisse in den Play-off-Spielen am Mittwoch und dem Scheitern von Olympique Lyon noch in Lostopf drei bei der Champions-League-Auslosung am Donnerstagabend gerückt. Ein Vorteil? Wir werden es sehen.

+++ BVB und Leverkusen droht Todesgruppe +++

Schon letzte Saison hatte Borussia Dortmund mit Real Madrid, Manchester City und Ajax Amsterdam eine richtig schwere Gruppe erwischt, setzte sich aber als Gruppensieger durch. Auch diese Saison droht dem Finalisten aufgrund der Topf-Situation eine ähnlich harte Gruppenphase. Nicht minder schwierig dürfte das Champions-League-Unterfangen für Bayer Leverkusen werden.

+++ FC Bayern in Topf eins +++

Der FC Bayern steht dabei als Titelverteidiger automatisch an Position eins des Rankings, obwohl der FC Barcelona einen besseren Punktewert aufweist. Schalke 04 wird nach geglückter Qualifikation in Topf zwei eingeordnet. Vorjahresfinalist Borussia Dortmund ist dagegen ebenso wie Bayer Leverkusen nur in Topf drei platziert.

+++ Weitere Teilnehmer +++

Die restlichen Teilnehmer sind: FC Porto, Benfica Lissabon, Schachtjor Donezk, AC Mailand, Olympique Marseille, ZSKA Moskau, Paris St. Germain, Juventus Turin, Ajax Amsterdam, Olympiakos Piräus, Galatasaray Istanbul, FC Kopenhagen, SSC Neapel und RSC Anderlecht.

+++ Auch vier Teams aus Spanien und England +++

Mit dem FC Barcelona, Real Madrid, Atletico Madrid und Real Sociedad San Sebastian stellt die spanische Primera Division ebenfalls vier Vertreter in der Gruppenphase der Champions League. Mit FC Chelsea, Manchester United, FC Arsenal und Manchester City sind ebenfalls vier Klubs aus England noch im Rennen.

+++ Letzte Teilnehmer stehen fest +++

Am Mittwochabend fanden die letzten Playoff-Spiele zur Champions League statt. Auf den letzten Drücker qualifizierten sich AC Mailand, Celtic Glasgow, Real Sociedad San Sebastian, Zenit St. Petersburg und Viktoria Pilsen für die Königsklasse. Hier gibt es einen Überblick über die Champions-League-Playoffs vom Mittwoch.

+++ S04 komplettiert deutsches CL-Quartett +++

Bereits am Dienstag zitterte sich Schalke in die Gruppenphase. Den Königsblauen folgten der FC Arsenal, FC Basel, Austria Wien und Steaua Bukarest. Die Ergebnisse und Torschützen der CL-Playoffs vom Dienstag haben wir in einem gesonderten Artikel.

+++ Herzlich Willkommen +++

Wir heißen Sie herzlich Willkommen zum Live-Ticker der Champions-League-Auslosung. In den nächsten Stunden erfahren Sie hier alles zur Gruppenphase.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal