Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Bundesinstitut wehrt sich: Keine Akten vernichtet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sportpolitik  

Bundesinstitut wehrt sich: Keine Akten vernichtet

29.08.2013, 17:55 Uhr | dpa

Berlin (dpa) - Unmittelbar vor der Sondersitzung im Sportausschuss hat das Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp) die Forscher der brisanten Studie "Doping in Deutschland von 1950 bis heute" massiv kritisiert.

Die Behörde wies in einer fast 40-seitigen Stellungnahme zudem Vorwürfe der Aktenvernichtung zurück und stellte sogar die Qualität der Gesamtarbeit infrage. Der Berliner Projektleiter der Studie, Giselher Spitzer, hatte Anschuldigungen erhoben, Akten seien beseitigt worden.

"Es liegen keinerlei Anhaltspunkte vor, dass das BISp gegen die Regelungen zur Aussonderung/Vernichtung von Akten verstoßen hat", erklärte das BISp, das die Studie in Auftrag gegeben hatte. Derartige Behauptungen seien "unhaltbar und falsch". Im Gegenzug warf die Behörde den Berliner Wissenschaftlern handwerkliche Fehler vor. Methodische Mängel der Berliner Arbeitsteilberichte würden "die Qualität der Gesamtarbeit schmälern und die Aussagekraft der vorliegenden Auswertungen reduzieren". Nicht immer seien "die gängigen Standards guter wissenschaftlicher Praxis" eingehalten worden.

Der Abschlussbericht der Berliner Humboldt Universität und der Universität Münster über die Doping-Praktiken in der Bundesrepublik hatte das Bild einer staatlich geduldeten und von Steuergeldern finanzierten Doping-Forschung bestätigt. Die Studie wird am Montag in einer Sondersitzung im Sportausschuss des Deutschen Bundestages thematisiert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal