Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Volleyball-EM 2013: DVV-Coach Giovanni Guidetti im Interview

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volleyball  

DVV-Coach Guidetti: "Wir spüren das EM-Kribbeln"

03.09.2013, 13:54 Uhr | dpa

Volleyball-EM 2013: DVV-Coach Giovanni Guidetti im Interview. Der Trainer des Damen-Volleyball-Nationalteams will bei der Heim-EM Gold holen.

Der Trainer des Damen-Volleyball-Nationalteams will bei der Heim-EM Gold holen. (Quelle: dpa)

Halle/Westfalen (dpa) - Giovanni Guidetti ist Druck gewohnt. Schließlich ist der Italiener einer der erfolgreichsten Clubtrainer Europas und hat erst in der vergangenen Saison mit Vakifbank Istanbul das Triple geholt. Als Nationalcoach der deutschen Volleyballerinnen will er nun bei der Heim-EM vom 6. bis 14. September Gold holen. Im Interview der Nachrichtenagentur dpa spricht der 40-Jährige über die Titelmission, die Verlockung von Lederhosen und seine Hochzeit.

Frage: Herr Guidetti, wovor sind Sie mehr aufgeregt, vor der EM oder Ihrer Hochzeit mit der türkischen Nationalspielerin Bahar Toksoy am 20. September?

Giovanni Guidetti: Also allmählich spüren wir alle das EM-Kribbeln. Ich konzentriere mich derzeit aber ausschließlich auf das Turnier. In meinem Kopf gibt es nichts anderes. Die Hochzeit wiederum ist eine große Entscheidung für mein Leben, das wird ein ganz großer Genuss.

Sie haben sich als Hochzeitstag Ihren Geburtstag ausgesucht. Warum denn das?

Gio vanni Guidetti: Ich habe ein wirklich schlechtes Gedächtnis. Und so werde ich meinen Hochzeitstag auf jeden Fall nicht vergessen und mir ein großartiges Geschenk machen. Das war ziemlich clever von mir (lacht).

DVV-Boss Thomas Krohne hat nach einem Gespräch mit Ihnen beim Oktoberfest im vergangenen Jahr den Titelgewinn als Ziel ausgegeben. Den EM-Sieg will er zusätzlich mit einem Dirndl für Ihre Spielerinnen und einer Lederhose für Sie garnieren. Haben Sie nicht schon genug Druck vor dem Saisonhöhepunkt im eigenen Land?

Giovanni Guidetti: Das war total gut, ein Präsident muss Gold verlangen. Wenn Herr Krohne nur den vierten Rang gefordert hätte, würde das bedeuten, dass er nicht an uns glaubt. Ich sage meinen Mädels ja auch nicht, gebt im Training nur 50 Prozent; nein, sie sollen 100 Prozent geben.

Rechnen Sie mit dem EM-Titel?

Giovanni Guidetti: Wer mit der höchsten Qualität bei der EM spielt, wird auch gewinnen. Egal wie der Name der Nation oder der Spieler lautet. Wir sind kein Superstar-Team, das im Vorbeigehen siegt. Es wird unglaublich schwer, aber es gibt keine Mannschaft, die unschlagbar ist. Wir können die Goldmedaille gewinnen und wir wollen auch die Goldmedaille gewinnen. Im Siegfall gibt es eine 24-Stunden-Party.

Sie sind einer der erfolgreichsten Trainer Europas, haben mit Vakifbank Istanbul jüngst das Triple gewonnen. Ist es nicht ein merkwürdiger Kontrast, da dann die DVV-Frauen zu coachen?

Giovanni Guidetti: Für mich ist es kein Thema, dass das Interesse an der deutschen Mannschaft vielleicht nicht so hoch ist wie an Vakifbank. Ich bin stolz, Teil dieser Mannschaft zu sein. Im Scherz sage ich immer: Vakifbank ist meine Frau, aber die deutschen Volleyballerinnen sind meine Kinder. Die Kinder bleiben für immer, bei der Frau kannst du dir nie so sicher sein (lacht).

Im Mai 2006 traten Sie beim DVV die Nachfolge von Hee Wan Lee an und haben quasi die Mannschaft aufwachsen sehen.

Giovanni Guidetti: Ich erinnere mich noch gut, als ich Margareta Kozuch und Christiane Fürst kennengelernt habe. Da waren sie so 17 Jahre alt und haben anfangs auch im Training geweint, weil bei Ihnen das Üben so viel Stress verursacht hat. Und heute? Da stehen sie vor Dir und gehören zu den besten Spielerinnen der Welt.

Ist es anders, ein Team zu coachen, dass keinen Superstar hat?

Giovanni Guidetti: Es ist doch so, dass eine Mannschaft wie eine Kette ist. Wenn alle Elemente aus Platin sind und eines aus Papier, dann reißt die Kette recht schnell. Wenn aber alle Teile aus Aluminium gemacht sind und eines aus Plastik, dann ist die Kette schon stabiler. Wenn Du es aber hinbekommst, dass alle Teilchen aus Aluminium sind und eines sogar aus Silber ist, dann ist das schon richtig gut. Ich habe jetzt einige aus Platin, aber das ist noch nicht genug. Bis zur EM muss die Kette komplett aus Platin sein.

Was wird der Schlüssel zum Erfolg sein?

Giovanni Guidetti: Wir haben keine Spielerin, die 30 Punkte in einem Spiel macht. Unsere Mannschaft ist wie ein bunter Strauss, jede kann und muss etwas zum Erfolg beitragen. Und obwohl sie noch jung ist, habe ich eine sehr erwachsene Mannschaft, die genau weiß, was gefordert ist. Auf einer Leistungsskala von Eins bis Zehn sind wir derzeit bei einer Acht.

Ist Spaß auch ein Titelfaktor?

Giovanni Guidetti: Ich will Spaß haben in der Halle und in einer freundlichen Atmosphäre arbeiten. Ich versuche fröhlich zu sein und mein Umfeld damit anzustecken. Mal funktioniert das, mal kann es auch nervig sein (lacht). Du kannst vielleicht gut in einer Bank arbeiten, aber wenn du nicht sympathisch bist, bekommst Du Probleme mit deinen Kunden. Wir sind hier sieben Stunden am Tag zusammen in der Halle, da muss man Freude haben. Die Regeln müssen aber natürlich auch klar sein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal