Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Kölz darf nach positiver Probe vorerst nicht reiten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pferdesport  

Kölz darf nach positiver Probe vorerst nicht reiten

04.09.2013, 18:24 Uhr | dpa

Warendorf (dpa) - Der Springreiter Michael Kölz darf nach einer positiven Medikationskontrolle vorerst nicht reiten.

Die Disziplinarkommission der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) hat gegen den 28 Jahre alten Reiter aus dem sächsischen Leisnig ein Verfahren eingeleitet, weil bei seinem Pferd Dejavue im Juni in Sorge/Settendorf Morphin nachgewiesen wurde. Die Substanz gilt nach FN-Angaben als Doping.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
England-Prank 
Böser Streich: Mann freut sich zu früh über Jackpot

Der 35-jährige Gary Boon rubbelt ein paar Lotterielose frei. Dann der Schock: Er hat den Hauptgewinn von 100.000 Pfund gewonnen. Video


Shopping
Anzeige
Prepaid-Aktion: Jetzt 10-fach- es Datenvolumen sichern

Prepaid-Tarife ab 4,95 €*/pro 28 Tage. Jetzt zugreifen! www.telekom.de Shopping

Anzeige
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de

Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Beko Küchengeräte

Starke Marken, starke Technik: Altgerätemitnahme, Anschluss-Service und Hauslieferung. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal