Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Kölz darf nach positiver Probe vorerst nicht reiten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pferdesport  

Kölz darf nach positiver Probe vorerst nicht reiten

04.09.2013, 18:24 Uhr | dpa

Warendorf (dpa) - Der Springreiter Michael Kölz darf nach einer positiven Medikationskontrolle vorerst nicht reiten.

Die Disziplinarkommission der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) hat gegen den 28 Jahre alten Reiter aus dem sächsischen Leisnig ein Verfahren eingeleitet, weil bei seinem Pferd Dejavue im Juni in Sorge/Settendorf Morphin nachgewiesen wurde. Die Substanz gilt nach FN-Angaben als Doping.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
„Keine Macht den Flecken“: Siemens Waschmaschinen
ab 599,- € auf OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017