Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Ehemaliger NFL-Profi Hernandez streitet Mordvorwurf ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

American Football  

Ehemaliger NFL-Profi Hernandez streitet Mordvorwurf ab

06.09.2013, 22:36 Uhr | dpa

Ehemaliger NFL-Profi Hernandez streitet Mordvorwurf ab. Aaron Hernandez sagte vor einem Gericht in Fall River aus, dass er nicht schuldig sei.

Aaron Hernandez sagte vor einem Gericht in Fall River aus, dass er nicht schuldig sei. (Quelle: dpa)

Boston (dpa) – Der ehemalige Football-Profi Aaron Hernandez von den New England Patriots hat die gegen ihn erhobenen Mordvorwürfe abgestritten. Am Freitag sagte der 23 Jahre alte Angeklagte vor einem Gericht in Fall River im US-Bundesstaat Massachusetts, dass er nicht schuldig sei.

Der frühere Tight End, der auf seiner Position zu den besten Spielern der NFL gehörte, wird beschuldigt, im Juni einen 27 Jahre alten Bekannten erschossen zu haben. Die Leiche wurde in einem Industriepark, unweit von Hernandez' Haus in North Attleboro gefunden.

Hernandez ist zudem wegen illegalen Waffenbesitzes angeklagt. Er sitzt seit seiner Verhaftung am 26. Juni im Gefängnis. Ihm droht eine lebenslange Haftstrafe. Die New England Patriots hatten ihn unmittelbar nach seiner Verhaftung entlassen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schockmoment übe den Wolken 
Spektakuläre Aufnahmen: Blitz schlägt in Flugzeug ein

Passiert ist zum Glück nichts ernsthaftes. Solche Fälle sind äußerst selten. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal