Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Specials >

Triathlet stirbt bei Cross-EM

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Todesfall überschattet Cross-EM  

Deutscher Triathlet stirbt nach Asthmaanfall

08.09.2013, 13:51 Uhr | sid

Triathlet stirbt bei Cross-EM. Thomas Tittel wurde nur 38 Jahre alt.  (Quelle: imago/Eisenhuth)

Thomas Tittel wurde nur 38 Jahre alt. (Quelle: Eisenhuth/imago)

Triathlet Thomas Tittel ist bei der Cross-EM in Österreich ums Leben gekommen. Der 38-Jährige erlitt während des Rennens am Wolfgangsee nach Informationen der "Bild"-Zeitung wohl einen Asthmaanfall, brach zusammen und starb wenig später im Krankenhaus.

Sein Sponsor (Falcoon-Sports) veröffentlichte eine Traueranzeige. "Wir sind unendlich traurig, dass wir unseren Freund Thomas Tittel verloren haben", heißt es darin.

Noch am Donnerstag hatte Tittel in seinem Blog über die Wolfgangsee-Challenge geschrieben: "Gesehen, getestet und für sehr schnell empfunden. Mein Fazit, für mich konnte die Strecke nicht viel besser sein." Beim Rennen brach der Leipziger aber zusammen. Tittels Frau und Kinder erfuhren im Ziel von dem Unglück, die Familie hatte dort gewartet.

  • Mehr zu den Themen:
  • Sport
Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal