Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Mainz - Schalke: Boateng schießt S04 zum ersten Auswärtssieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielbericht  

Boateng schießt Schalke zum ersten Auswärtssieg

14.09.2013, 17:26 Uhr | sid

Mainz - Schalke: Boateng schießt S04 zum ersten Auswärtssieg. Jefferson Farfan (li.) kommt vor Christoph Moritz an den Ball. (Quelle: AP/dpa)

Jefferson Farfan (li.) kommt vor Christoph Moritz an den Ball. (Quelle: AP/dpa)

Schalke 04 hat nach turbulenten Tagen eine gelungene Generalprobe vor dem Start in die Champions League gefeiert. Die Königsblauen setzten sich am 5. Spieltag der Bundesliga dank ihres Zehn-Millionen-Neuzugangs Kevin-Prince Boateng mit 1:0 (1:0) beim FSV Mainz 05 durch. Boateng traf in der 34. Minute für die Schalker, die am Mittwoch gegen Steaua Bukarest antreten müssen.

Es war der erste Auswärtssieg der Gäste in der laufenden Saison. Die Mainzer, die seit Mai 2006 zu Hause nicht mehr gegen Schalke gewonnen haben, kassierten dagegen die erste Heim-Niederlage.

Alle Augen auf die Defensive

Vor 34.000 Zuschauern in der ausverkauften Mainzer Arena, darunter Bundestrainer Joachim Löw, verstrich die erste Viertelstunde ohne nennenswerte Höhepunkte. Beide Teams waren zunächst darauf bedacht, in der Defensive gut zu stehen. Die Offensivprotagonisten Julian Draxler und Boateng (Schalke) sowie Nicolai Müller (Mainz) kamen nicht zum Zug. Nach knapp 20 Minuten übernahmen die Schalker, die ohne Klaas-Jan Huntelaar, Felipe Santana, Christian Fuchs, Sead Kolasinac, Kyriakos Papadopoulos und Chinedu Obasi auskommen mussten, das Kommando.

Die größte Chance zur Führung hatten dennoch die Gastgeber durch den in der Anfangsphase auffälligen Eric Maxim Choupo-Moting (21.). Fünf Minuten später hatten die Mainzer, bei denen Julian Koch, Niki Zimling, Niko Bungert und Shawn Parker fehlten, bei einer guten Einzelaktion Draxlers Glück.

Sehenswerter Distanzschuss von Boateng

Danach verflachte das Niveau. Das zeigte sich auch vor dem Tor Boatengs, dem ein haarsträubender Abspielfehler des Mainzers Shinji Okazaki vorausging. Der Distanzschuss Boatengs an sich war aber sehenswert. Mit dem Tor war die Mainzer Serie dahin: Der FSV war in allen bisherigen Saisonspielen mit 1:0 in Führung gegangen.

Nach dem Seitenwechsel kontrollierten die Schalker das Geschehen. Draxler (56.) und Dennis Aogo (59.) hätten den Vorsprung ausbauen können. Die Mainzer machten auch nach über einer Stunde nicht den Eindruck, dass sie das Spiel noch drehen könnten. Erst in der 66. Minute vergab Elkin Soto per Kopf eine gute Möglichkeit, zwei Minuten später scheiterte Jefferson Farfan auf der Gegenseite an FSV-Torwart Heinz Müller.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Legendäres Jagdflugzeug 
Tüftler baut sich Flugzeug in Garage

In seiner Garage hat der 63-Jährige eine historische Maschine nachgebaut. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal