Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Kimi Räikkönen kehrt zu Ferrari zurück: Was passiert mit Nico Hülkenberg?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Räikkönen-Wechsel  

Was passiert mit Hülkenberg?

13.09.2013, 09:27 Uhr | pr, t-online.de

Kimi Räikkönen kehrt zu Ferrari zurück: Was passiert mit Nico Hülkenberg?. Nico Hülkenberg wird wohl nicht bei Sauber bleiben. (Quelle: xpb)

Nico Hülkenberg wird wohl nicht bei Sauber bleiben. (Quelle: xpb)

Kimi Räikkönen kehrt zu Ferrari zurück. Damit ist der wohl spektakulärste Wechsel für die Formel-1-Saison 2014 fix. Durch den Transfer des Finnen wird allerdings auch eine Kettenreaktion ausgelöst, die das Fahrerkarussell weiter am Rotieren hält.

Die Frage, die die Formel-1-Welt beschäftigt ist: Wer füllt die Lücke, die der Iceman bei Lotus hinterlässt?

Als Topkandidat gilt der aktuelle Sauber-Pilot Nico Hülkenberg. Nach Angaben seines Managers Werner Heinz war der Deutsche in weit fortgeschrittenen Verhandlungen mit Ferrari. Aber auch Lotus sollen bereits unterschriftsreife Verträge vorliegen. "Nach Kimis Absprung zu Ferrari reden wir jetzt nochmals mit Lotus und schauen, wie sie für 2014 aufgestellt sind", sagte Heinz.

Für Massa könnte sich ein Kreis schließen

Ein Konkurrent von Hülkenberg für die Räikkönen-Nachfolge ist Felipe Massa. Der Brasilianer verabschiedet sich nach acht Jahren von Ferrari, möchte seine Karriere in der Formel 1 aber noch fortsetzen. "Für das nächste Jahr möchte ich ein Team finden, welches mir ein konkurrenzfähiges Auto geben kann, mit dem ich viele weitere Rennen gewinnen und um die Meisterschaft kämpfen kann, was weiterhin mein größtes Ziel ist", verkündete Massa via Twitter.

Lotus tendiert wohl aber zu Hülkenberg. Er gilt als absoluter Wunschkandidat des Teams. So könnte sich für Massa bei Sauber der Kreis schließen. Beim Schweizer Rennstall begann 2002 seine Formel-1-Karriere, nun wird er dort als Kandidat für 2014 gehandelt.

Russe könnte Massa im Weg stehen

Allerdings soll bereits ein anderer Fahrer im kommenden Jahr bei Sauber im Cockpit Platz nehmen. Der Rennstall hat massive finanzielle Probleme, die durch die Unterstützung russischer Inverstoren gelöst werden sollen. Der Deal mit den Geldgebern beinhaltet, dass der 17-jährige Sergej Sirotkins einen Platz als Stammfahrer bekommt.

So müsste das Team bei einem Abgang Hülkenbergs den derzeitigen Piloten Esteban Gutierrez entlassen, wenn es Massa verpflichten will.

Force India als Option

Falls sich das Lotus F1 Team und Hülkenberg nicht einigen, hat der 26-Jährige laut "Blick" mit Force India noch eine weitere Option.

Sollte der indische Rennstall die Chance haben, den Deutschen zu verpflichten, würde er bestimmt zuschlagen und Paul di Resta oder Adrian Sutil müssten weichen.

Toro Rosso setzt auf Junioren

Noch nicht offiziell besetzt ist der Platz von Daniel Ricciardo bei Toro Rosso. Der Australier tritt im kommenden Jahr die Nachfolge seines Landsmannes Mark Webber bei Red Bull an. Webber wechselt in die Langstrecken-Weltmeisterschaft zu Porsche.

Massa hat offenbar keine Chancen, beim Tochterteam von Red Bull unterzukommen. "Toro Rosso ist ein Team für junge Leute und nach allem, was ich über Felipe weiß, ist er nicht mehr jung", zitiert "Motorsport-Total.com“ den Motorsportberater von Red Bull, Helmut Marko. Der Rennstall wird sich wohl zwischen den Red-Bull-Junioren Antonio Felix da Costa, Carlos Sainz junior und Daniil Kwjat entscheiden. Massa ist davon abhängig, wohin Hülkenberg wechselt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal