Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

DOSB diskutiert über Olympia-Bewerbung 2022

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sportpolitik  

DOSB diskutiert über Olympia-Bewerbung 2022

17.09.2013, 14:38 Uhr | dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Der Deutsche Olympische Sportbund will am 30. September auf einer Konferenz der Mitgliedsorganisationen in München über eine erneute Olympia-Bewerbung der bayerischen Landeshauptstadt um die Winterspiele für 2022 diskutieren.

"Dort werden wir zunächst die Präsentation des modifizierten Bewerbungskonzepts durch die beteiligten Kommunen hören. Danach wird es eine Debatte darüber geben", erklärte DOSB-Generaldirektor Michael Vesper in Frankfurt/Main. "Und dann werden die Mitgliedsorganisation darüber entscheiden, ob wir mit dieser Bewerbung ins Rennen gehen wollen."

Über eine endgültige Olympia-Kandidatur wird der DOSB aber erst nach einem für den 10. November vorgesehenen Entscheid der betroffenen bayerischen Kommunen befinden. "Das wird natürlich vom Votum der Bürger abhängen", versicherte Vesper. Offizieller Bewerbungsschluss beim Internationalen Olympischen Komitee ist am 14. November.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017