Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

1. FC Köln punktet gegen Kaiserslautern und erobert Tabellenplatz zwei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Remis im Topspiel  

1. FC Köln schiebt sich auf Tabellenplatz zwei

20.09.2013, 20:42 Uhr | dpa, t-online.de

1. FC Köln punktet gegen Kaiserslautern und erobert Tabellenplatz zwei. Lauterns Marc Torrejon (li.) im Duell mit Patrick Helmes. (Quelle: dpa)

Lauterns Marc Torrejon (li.) im Duell mit Patrick Helmes. (Quelle: dpa)

Der 1. FC Köln bleibt in der 2. Bundesliga weiter ungeschlagen. Zum Auftakt des 8. Spieltages trennten sich die Rheinländer im Topspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern mit 0:0-Unentschieden und schoben sich dadurch auf Tabellenplatz zwei. Vor 50.000 Zuschauern spielten beide Mannschaften offensiv nach vorne, ein Treffer wollte beim 98. Aufeinandertreffen der beiden Traditionsvereine aber nicht gelingen.

Das Debüt von FCK-Trainer Kosta Runjaic verlief damit zufriedenstellend. In der unterhaltsamen Partie suchten zunächst beide Teams das Risiko und forcierten die Offensive. Kaiserslautern erarbeitete sich die besseren Chancen, bei der größten Möglichkeit vor dem Seitenwechsel traf Willi Orban (27. Minute) aber nur die Latte.

Auf der Gegenseite verfehlten die Kölner Angreifer Anthony Ujah (16.) und Patrick Helmes (25.) das Tor der Gäste. Im zweiten Abschnitt wurde das Spiel hektischer. Weder Köln noch Kaiserslautern konnten sich Vorteile verschaffen, auch aussichtsreiche Torraumszenen gab es in der Schlussphase nicht mehr.

Fürth dreht Partie in Berlin

Im zweiten Topspiel des Abends drehte die Spielvereinigung Greuther Fürth bei Union Berlin die Begegnung. Benjamin Köhler (17.) brachte den Hauptstadtklub zunächst in Führung, ehe Goran Sukalo (52.), Tom Weilandt (60.) und Zoltan Stieber (66.) und Zoltan Stieber (90.) die Partie für die Kleeblätter drehten. Den zweiten Treffer im Stadion an der Alten Försterei erzielte Simon Terodde (86.).

Dank des 4:2 (0:1)-Erfolges eroberte sich Fürth die Tabellenspitze zurück. Der Bundesliga-Absteiger rangiert mit 17 Punkten aus acht Spielen mit drei Punkten Vorsprung auf Köln auf Rang eins.

Karlsruhe schlägt Cottbus

Auch der Karlsruher SC feierte einen dreifachen Punktgewinn. Die Badener besiegten dank der Treffer von Koen van der Biezen (22.) per Foulelfmeter und Daniel Gordon (34.) Cottbus mit 2:0 (2:0). Dabei war Energie vier Tage nach der deftigen 0:4-Heimniederlage gegen den 1. FC Köln die Verunsicherung deutlich anzumerken. Mehr als einen abgefälschten Pfostentreffer von Marco Stiepermann brachten die Gäste nicht zustande.

Der KSC hingegen spielte schnörkellos und war vor allem bei Standards gefährlich.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal