Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Trainings-Demonstration: Vettel lässt keine Zweifel aufkommen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Trainings-Demonstration  

Vettel lässt keine Zweifel aufkommen

20.09.2013, 17:37 Uhr | sid, dpa

Trainings-Demonstration: Vettel lässt keine Zweifel aufkommen. Sebastian Vettel rast durch die Nacht in Singapur. (Quelle: AP/dpa)

Sebastian Vettel rast durch die Nacht in Singapur. (Quelle: AP/dpa)

Eine Session lang hat Sebastian Vettel die Konkurrenz vorgelassen. Im zweiten freien Training zum Großen Preis von Singapur (das Rennen am Sonntag, ab 13.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker) hat der Formel-1-Weltmeister den Rivalen ganz deutlich gezeigt, dass auch beim einzigen Nachtrennen der Sieg nur über ihn führt. Der Red-Bull-Pilot fuhr in Südostasien die mit Abstand schnellste Zeit. Zweiter wurde Teamkollege Mark Webber, der bereits sechs Zehntelsekunden Rückstand hatte.

"Ich will natürlich wieder gewinnen, dafür bin ich hier", sagte Vettel zu Sky. "Wenn man Vertrauen zum Auto hat, kann man es auch fliegen lassen. Da traut man sich näher an die Wand."

Alonso kollidiert beinahe

Im Qualifying (Samstag ab 14.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker) muss der 26-Jährige diese Leistung bestätigen. Alonso, Vettels einziger ernsthafter Konkurrent im Kampf um die Titelverteidigung, landete mit 1,442 Sekunden Rückstand nur auf dem schwachen sechsten Platz. Der Spanier verhinderte in der zweiten Session des Tages nach einem Fahrfehler sogar nur haarscharf den unsanften Kontakt mit der Streckenmauer.

Auf den Rängen drei und vier platzierten sich die beiden Mercedes-Piloten Nico Rosberg und Lewis Hamilton. Nico Hülkenberg schaffte es im Sauber nur auf Rang 14, Adrian Sutil (Force India) wurde ordentlicher Neunter.

Vettel: "Gewinnen ist harte Arbeit"

Vettel hatte das einzige Nachtrennen im Rennkalender unter 1500 Flutlichtern in den vergangenen beiden Jahren für sich entschieden. Und an seinem erneuten Sieg zum Beginn der diesjährigen Asientour in der Königsklasse zweifelt kaum jemand. "Wir wissen aber, dass es keine Garantie für Siege gibt. Es ist harte Arbeit, immer vorne zu landen", sagte er trotzdem.

Nach zwölf von 19 Rennen hat Vettel mit 222 Punkten bereits 53 Zähler mehr auf dem Konto als Verfolger Alonso (169). Mit seinem siebten Saisonsieg könnte er auf dem imposanten Marina Bay Street Circuit an diesem Wochenende den großen Vorsprung in der WM-Gesamtwertung noch weiter ausbauen. Hamilton (141) liegt auf Rang drei mit deutlichem Rückstand. Für den Spanier Alonso ist das Rennen in Singapur fast die letzte Chance, den Wettlauf um die WM-Krone noch einmal halbwegs spannend zu gestalten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal