Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga: 1860 München bezwingt Erzgebirge Aue

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gelungenes Funkel-Heimdebüt  

Löwen bezwingen Erzgebirge Aue

21.09.2013, 15:05 Uhr | dpa, t-online.de

2. Bundesliga: 1860 München bezwingt Erzgebirge Aue. Torschütze Yannick Stark und seine Mitspieler jubeln über das 2:0. (Quelle: dpa)

Torschütze Yannick Stark und seine Mitspieler jubeln über das 2:0. (Quelle: dpa)

1860-Trainer Friedhelm Funkel feierte am 8. Spieltag der 2. Bundesliga ein gelungenes Heimdebüt: Die Löwen gewannen gegen Erzgebirge Aue mit 3:1 (2:0). Durch den Sieg klettern die Münchner auf Rang fünf der Tabelle.

Der VfL Bochum verlor gegen den VfR Aalen mit 1:2 (1:1). Arminia Bielefeld bezwang den SV Sandhausen mit 2:1 (0:0). Damit rangiert Aufsteiger Bielefeld auf Rang drei.

Löwen-Sieg zum Wiesn-Auftakt

Der TSV 1860 München hat seine Anhänger zum Auftakt des Oktoberfestes mit einem 3:1 gegen Aue in Feierstimmung versetzt. Drei Tage vor dem Heimspiel-Hit im DFB-Pokal gegen Borussia Dortmund erzielten vor 14.300 Zuschauern Moritz Stoppelkamp (23. Minute), Yannick Stark (27.) und Rob Friend (65.) die Tore für den Gastgeber, der nach der beendeten Torflaute wieder an die Aufstiegsplätze heranrückte. Für Aue kam bei der fünften Niederlage in den letzten sechs Partien der Treffer des eingewechselten Jakub Sylvestr zu spät (79.).

Die Torarmut war im Vorfeld das Thema bei den Sechzigern. Vor allem Benjamin Lauth im ersten Heimspiel unter Funkel war entschlossen, diese zu beenden. Der Angreifer schoss aus allen Lagen (2./19./21.) und holte auch den Foulelfmeter heraus, mit dem Stoppelkamp den Bann brach. Aues Neuzugang, der von Real Madrids B-Team gekommene Ivan Gonzalez, hatte Lauth am Fuß erwischt. Das erste Tor nach 334 Spielminuten beflügelte die Löwen. Stark legte mit einem Distanzschuss nach. Aue war vorne harmlos. Nach dem Kopfball von Friend zum 3:0 reichte es durch den eingewechselten Sylvestr nur zur Ergebniskorrektur.

Bochum stürmt - Aalen gewinnt

Dem VfR Aalen ist derweil die bisher größte Überraschung des Spieltags gelungen. Die Mannschaft von Trainer Stefan Ruthenbeck setzte sich mit 2:1 (1:1) beim VfL Bochum durch, obwohl die Gastgeber drückend überlegen waren und Chancen im Minutentakt hatten. Doch die Tore erzielten andere: Bereits in der 3. Minute sorgte Robert Lechleiter für die Führung. Zwar gelang VfL-Stürmer Mirkan Aydin (13.) der Ausgleich, aber den Schlusspunkt setzte Enrico Valentini (70.) nach einem Konter.

Jerat-Doppelpack lässt Arminia jubeln

Zwei Treffer von Tim Jerat (49./68.) bescherten Arminia Bielefeld vor 11.037 Zuschauern auf der Alm den dritten Sieg in Folge. Die Vorarbeit zum 1:0 leistete per Freistoßvorlage Christian Müller, Jerat traf per Kopf. Beim zweiten Bielefelder Tor war Jerat aus 18 Metern wiederum auf Vorarbeit von Müller erfolgreich. Das Anschlusstor erzielte Johannes Rahn (77.) per Kopfball-Eigentor. Die Bielefelder taten sich im ersten Durchgang zwar schwer, aber nach dem erlösenden Führungstor bestimmten die Gastgeber das Geschehen. Für die Sandhausener, die zuletzt zweimal in Folge gewonnen hatten, endete eine Serie von drei Spielen ohne Niederlage.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal