Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: Nürnberg erkämpft Remis bei Werder - Braunschweig weiter sieglos

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach mehrfachem Rückstand  

Nürnberg erkämpft Remis bei Werder - Braunschweig weiter sieglos

29.09.2013, 19:08 Uhr | t-online.de

Bundesliga: Nürnberg erkämpft Remis bei Werder - Braunschweig weiter sieglos. Bremens Nils Petersen (re.) und Nürnbergs Hiroshi Kiyotake kämpfen um den Ball. (Quelle: dpa)

Bremens Nils Petersen (re.) und Nürnbergs Hiroshi Kiyotake kämpfen um den Ball. (Quelle: dpa)

Werder Bremen hat den Sprung auf Platz fünf verpasst. Die Elf von Trainer Robin Dutt musste sich am 7. Bundesliga-Spieltag vor heimischer Kulisse gegen den 1. FC Nürnberg mit einem 3:3 (2:1)-Unentschieden begnügen. Im zweiten Sonntagsspiel wurde der VfB Stuttgart seiner Favoritenrolle gerecht und setzte sich mit 4:0 (1:0) bei Schlusslicht Eintracht Braunschweig durch.

Durch den Sieg klettert der VfB auf Rang sechs und hat zehn Punkte auf dem Konto. Werder Bremen hat ebenfalls zehn Punkte, liegt aber auf Grund der schlechteren Tordifferenz auf Rang acht. Nürnberg steht als Fünfzehnter (fünf Punkte) kurz vor der Abstiegszone.

Elia trifft im Doppelpack

In der rasanten Partie im Bremer Weserstadion mit vielen Chancen auf beiden Seiten sorgte ein Eigentor des Nürnbergers Berkay Dabanli (8. Minute) für die frühe Führung der Gastgeber. Die anderen beiden Treffer für Werder erzielte Eljero Elia (34./66.). Für den Club waren Hiroshi Kiyotake (44.), Josip Drmic (53.) und Adam Hlousek (70.) erfolgreich.

In Braunschweig ließen Stuttgarts Vedad Ibisevic (40.), Alexandru Maxim (50.), Ibrahima Traore (76.) und Martin Harnik (86.) die Träume der Gastgeber, die nur in der ersten Halbzeit mit Kampf dagegen halten konnten, auf den ersten Saisonsieg platzen.

BVB behauptet die Spitze

Bereits am Samstag verteidigte Borussia Dortmund die Tabellenführung. Der BVB fertigte den SC Freiburg mit 5:0 ab. Verfolger FC Bayern München hatte beim 1:0 gegen den VfL Wolfsburg deutlich größere Mühe. Auch Bayer Leverkusen konnte drei Punkte einfahren. Der Tabellendritte behielt gegen Hannover 96 mit 2:0 die Oberhand.

Eintracht Frankfurt und der Hamburger SV trennten sich mit einem 2:2-Unentschieden. Auch 1899 Hoffenheim und der FC Schalke 04 teilten beim 3:3 die Punkte. Hertha BSC setzte sich mit 3:1 gegen den FSV Mainz 05 durch, das Freitagsspiel zwischen dem FC Augsburg und Borussia Mönchengladbach endete mit einem 2:2-Remis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal