Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Hambüchen voller Adrenalin ins Reck-Finale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Turnen  

Hambüchen voller Adrenalin ins Reck-Finale

05.10.2013, 17:15 Uhr | dpa

Hambüchen voller Adrenalin ins Reck-Finale. Fabian Hambüchen hat sauber geturnt, ist aber am Boden ohne Medaille geblieben.

Fabian Hambüchen hat sauber geturnt, ist aber am Boden ohne Medaille geblieben. Foto: Marijan Murat. (Quelle: dpa)

Antwerpen (dpa) - Fabian Hambüchen hat sich mit einem starken Auftritt am Boden Rückenwind für den großen Showdown der Turn-Weltmeisterschaften am Reck verschafft.

Zwar reichte es für den Wahl-Kölner in seinem ersten WM-Finale an diesem Gerät gegen starke Konkurrenz nur zu Platz sieben, doch steigerte die nahezu perfekte Ausführung am Samstag seine Euphorie vor dem Königsgerät.

"Es wird ein großer Fight am Reck um den ersten Platz. Das Boden-Finale hat das Adrenalinprogramm noch mal hochgeschraubt. Schon beim Einmarsch hatte ich Gänsehaut", meinte der 25 Jahre alte Ausnahmeturner, der zwei Tage zuvor mit Bronze im Mehrkampf seine Superform unterstrichen hatte. Ihre Klasse bewies am ersten Finaltag im Sportpaleis der belgischen Diamanten-Metropole Antwerpen auch WM-Neuling Sophie Scheder mit dem kaum erwarteten fünften Rang am Stufenbarren.

Für Hambüchen war am Boden die Medaille aufgrund der superschwierigen Programme der Konkurrenz nie in Reichweite. Obwohl er erstmals den Doppelsalto vorwärts in sein Programm aufnahm, reichten die 15,300 Punkte nur zum vorletzten Platz. Im Kampf gegen die Besten der Welt fehlten dem Studenten des Sporthochschule Köln einige Höchstschwierigkeiten, um noch weiter vorn zu landen. Die bislang letzte deutsche WM-Medaille am Boden hat 1992 der Hallenser Maik Krahberg gewonnen.

Überlegener Weltmeister wurde der 17-jährige Japaner Kenzo Shirai. Das Leichtgewicht faszinierte bei seiner WM-Premiere die 5000 Zuschauer im Sportpalais mit einer extrem schwierigen Übung (Ausgangswert 7,4) und turnte bei 16,00 Punkten unter anderem als Erster bei einer WM die Vierfachschraube. "Es ist der Wahnsinn, was der kann. Keine Ahnung, wo das mal hinführen soll. Einfach nur Hammer", lobte Hambüchen den verdienten Sieger, der sich bei den Landungen sogar kleinere Wackler erlauben konnte.

Einen hervorragenden WM-Einstand feierte Sophie Scheder mit Platz fünf am Stufenbarren. Die 16-jährige Chemnitzerin steigerte ihre Vorkampf-Note nochmals und war mit 14,633 Punkten überglücklich. Es war die beste WM-Platzierung einer deutschen Turnerin seit sechs Jahren. Zuletzt hatte Marie-Sophie Hindermann 2007 in Stuttgart mit Rang fünf ein solches Top-Ergebnis erzielt.

"Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Der Finaleinzug war schon ein Riesenerfolg. Und nun Platz fünf: Ich bin total happy", meinte die Junioren-Europameisterin mit glänzenden Augen und gab zu: "Ich war diesmal gar nicht aufgeregt, denn ich wollte das alles nur genießen." Auch Trainerin Gaby Frehse strahlte und sagte: "Die Übung war nicht perfekt, aber sehr gut." Den Titel sicherte sich die Chinesin Huang Huidan mit 15,400 Punkten.

Sieger am Seitpferd wurde der Japaner Kohei Kameyama, die Sprung-Konkurrenz der Frauen ging an Olympiasiegerin McKayla Maroney aus den USA. Die nun wieder für Usbekistan startende 38-jährige Oksana Chusovitina sprang bei ihrer 18. WM-Teilnahme auf Platz fünf.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal