Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Acht deutsche Beach-Duos in Brasilien dabei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volleyball  

Acht deutsche Beach-Duos in Brasilien dabei

07.10.2013, 15:21 Uhr | dpa

Acht deutsche Beach-Duos in Brasilien dabei. Jonathan Erdmann (l) und Kay Matysik freuen sich auf ihr Comeback.

Jonathan Erdmann (l) und Kay Matysik freuen sich auf ihr Comeback. Foto: Tomasz Waszczuk. (Quelle: dpa)

Sao Paulo (dpa) - Gleich acht deutsche Beachvolleyball-Duos sind beim neunten Grand Slam des Jahres in dieser Woche in Brasilien am Start.

Die WM-Dritten Jonathan Erdmann und Kay Matysik aus Berlin feiern dabei ihr Comeback, nachdem sie wegen einer Schulterverletzung von Matysik lange pausieren mussten und den deutschen Meistertitel in Timmendorfer Strand nicht verteidigen konnten. "Jetzt haben wir die Chance, die bisher durchmischte Saison abzurunden", erklärte der 33-jährige Matysik, der mit seinem acht Jahre jüngeren Partner Erdmann neben WM-Bronze in diesem Jahr auf der Welttour fünfte Plätze in Rom und Gstaad als beste Platzierung stehen hat.

Neben Erdmann/Matysik sind bei dem am Dienstag beginnenden Turnier in Sao Paulo die deutschen Meister Markus Böckermann/Mischa Urbatzka (Hamburg) und das neu zusammengestellte Duo Sebastian Dollinger/Lars Flüggen (Hamburg/Dresden) im Hauptfeld dabei. Die Kieler Finn Dittelbach und Eric Koreng müssen sich nach der ausgeheilten Bauchmuskelverletzung von Dittelbach durch die Qualifikation kämpfen.

Die nationalen Meisterinnen und EM-Dritten Laura Ludwig und Kira Walkenhorst führen die deutsche Frauen-Abordnung an. In Moskau hatten die beiden Hamburgerinnen den Grand-Slam-Sieg als Zweite nur knapp verpasst. Auch die Weltranglisten-Zweiten Katrin Holtwick und Ilka Semmler standen in dieser Saison bei ihrem Berliner Heimturnier mit Rang zwei schon ganz dicht vor dem ersten Grand-Slam-Sieg eines deutschen Frauen-Duos überhaupt. Zudem sind die WM-Zweiten Karla Borger und Britta Büthe (Stuttgart) in Sao Paulo für das Hauptfeld gesetzt. Victoria Bieneck und Julia Großner (Berlin) gehen zunächst in die Qualifikation.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal