Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

"Sebastian Vettel ein toller Mensch": Lewis Hamilton rudert zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hamilton rudert zurück  

"Sebastian Vettel ist ein toller Mensch"

08.10.2013, 12:57 Uhr | dpa, t-online.de

"Sebastian Vettel ein toller Mensch": Lewis Hamilton rudert zurück. Lewis Hamilton (li.) macht sich oft Gedanken über Sebastian Vettel. (Quelle: imago/HochZwei)

Lewis Hamilton (li.) macht sich oft Gedanken über Sebastian Vettel. (Quelle: HochZwei/imago)

Lewis Hamilton rudert zurück. Nach seiner verbalen Breitseite gegen Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel macht der Brite nun einen Rückzieher und geht gegenüber dem Deutschen auf Schmuse-Kurs. "Ich fühle mich verpflichtet, meine Gedanken klarzustellen. Sebastian ist ein großartiger Champion", twitterte Hamilton.

Rosberg über das Chaos-Rennen von Südkorea

"Ein durchwachsenes Wochenende" für den Mercedes-Piloten.

"Ein durchwachsenes Wochenende" für den Mercedes-Piloten.


Nach Vettels achtem Saisonsieg beim Großen Preis von Südkorea am letzten Wochenende hatte der Mercedes-Pilot die Überlegenheit des Titelverteidigers noch als ermüdend und einschläfernd beschrieben und damit für Wirbel gesorgt.

"Vettel ist ein toller Mensch"

Doch nun will Hamilton von seiner Kritik nichts mehr wissen, stattdessen lobhudelt er Vettel über alle Maßen. "Er ist ein toller Mensch, humorvoll und bescheiden. Er verdient jeden Erfolg", beteuerte der Silberpfeil-Fahrer. Er bewundere Vettels Hingabe und seine Fähigkeit, konstant ohne Fehler seine Leistung abzurufen. "Das ist das Kennzeichen eines wahren Champions", urteilte Hamilton.

Doch damit nicht genug: Vettel mache einen "perfekten Job", schrieb der 28-Jährige weiter. "Ich bin einfach dankbar, in einer Ära mit so vielen tollen Fahrern wie ihm fahren zu dürfen", erklärte Hamilton.

Matchball für Vettel

Der WM-Vierte hat vor dem Großen Preis von Japan nur noch eine theoretische Chance auf den Titel. Vettel führt die Gesamtwertung mit klarem Vorsprung an und könnte bereits in Suzuka seinen vierten WM-Triumph feiern.

Bereits vor wenigen Tagen hatte Hamilton für Aufsehen gesorgt, als er die krasse Überlegenheit von Vettel auf dessen Boliden schob. Vettel sei "nicht unschlagbar, sein Auto ist unschlagbar", hatte der Brite gesagt und gleichzeitig mitgeteilt, dass er den Weltmeister nicht für den besten Piloten der Formel 1 halte: "Fernando Alonso ist für mich der Schnellste von allen."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige
UMFRAGE
Macht Vettel die Formel 1 mit seiner Dominanz langweilig?

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal