Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Surf-Legende feiert Comeback: Robby Naish steigt noch einmal aufs Brett

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Surf-Legende feiert Comeback  

Robby Naish steigt noch einmal aufs Brett

09.10.2013, 09:28 Uhr | dpa, t-online.de

Surf-Legende feiert Comeback: Robby Naish steigt noch einmal aufs Brett. Robby Naish ist eine Ikone des Surf-Sports. (Quelle: imago/HochZwei)

Robby Naish ist eine Ikone des Surf-Sports. (Quelle: HochZwei/imago)

Comeback mit 50 Jahren: Robby Naish kehrt noch einmal aufs Surf-Brett zurück. Die Wellenreiter-Legende kündigte an, beim Heim-Weltcup vom 24. Oktober bis zum 6. November auf Maui/Hawaii an den Start gehen zu wollen. In welchen Wettwerben Naish dort antreten wird, ließ er noch offen.

Naish freut sich bereits auf sein Comeback nach zwölf Jahren Pause vom Profi-Zirkus. "Ich lebe auf Maui und kenne das Revier wie meine Westentasche. Zuletzt habe ich viel trainiert und möchte sehen, ob ich mit den jungen Leuten noch mithalten kann", sagte die Ikone des Surf-Sports. Er wurde zwischen 1976 und 2001 insgesamt 24 Mal Weltmeister. Eine Wildcard lehnt der gebürtige Kalifornier allerdings ab, "die würde ich lieber einem jungen Fahrer überlassen. Ich will das Hauptfeld über die Qualifikationsrunde erreichen."

Duell der Generationen

Auf Hawaii könnte Naish, der 1976 als 13-Jähriger jüngster Weltmeister der Geschichte wurde, auf den Deutschen Philipp Köster treffen. Für Köster, seines Zeichens aktueller Weltmeister und zweitjüngster Titelträger der Historie, wäre dies ein Zusammentreffen mit seinem großen Idol. "Ich setze mich immer noch an den Strand und gucke ihm beim Surfen zu", hatte der 18-Jährige einst über Naish gesagt. Dennoch will sich Köster im Heimrevier seines Vorbildes den dritten WM-Titel in Folge sichern.

Schlussstrich nach dem Weltcup

An ein dauerhaftes Comeback denkt Naish indes nicht. Er wolle nur noch einmal den Flair und die Atmosphäre bei einem Weltcup genießen. Danach soll dann Schluss sein. "Das wird mein endgültig letzter Windsurf-Weltcup sein", stellte Naish klar.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal