Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Sebastian Vettel zerlegt in Suzuka einmal mehr die Konkurrenz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bestzeit in Training zwei  

Vettel demonstriert Stärke in Japan

11.10.2013, 10:03 Uhr | sid, dpa

Sebastian Vettel zerlegt in Suzuka einmal mehr die Konkurrenz. Sebastian Vettel kann in Suzuka zum vierten Mal F1-Weltmeister werden. (Quelle: dpa)

Sebastian Vettel kann in Suzuka zum vierten Mal F1-Weltmeister werden. (Quelle: dpa)

Sebastian Vettel ist auch im Land der aufgehenden Sonne in Topform. Der Formel-1-Spitzenreiter raste im zweiten freien Training zum Großen Preis von Japan zur Tagesbestzeit und war um 0,168 Sekunden schneller als sein Red-Bull-Kollege Mark Webber.

Strecke von Suzuka verlangt den F1-Piloten alles ab

Am Wochenende kommt der Formel-1-Zirkus nach Japan.

Am Wochenende kommt der Formel-1-Zirkus nach Japan.


Die ersten Sessions in Suzuka belegten einmal mehr die derzeitige Dominanz von Vettel und Hamilton in freiem Training und Qualifying: Die zweite Sitzung war bereits das 17. gezeitete Training in Folge, in dem entweder Vettel oder Hamilton die schnellste Runde drehten.

Iceman landet im Kiesbett

Auf den dritten Platz hinter dem erwartet starken Red-Bull-Duo fuhr Nico Rosberg im Mercedes. Der WM-Dritte Kimi Räikkönen wurde Tagesvierter, musste seinen Lotus aber nach einem Fahrfehler vorzeitig im Kiesbett abstellen. Lewis Hamilton, am Vormittag im zweiten Silberpfeil noch Schnellster, belegte in der zweiten Übungseinheit Rang sechs.

Sauber-Pilot Nico Hülkenberg kehrte als 13. zurück in die Garage. Adrian Sutil musste sich im Force India mit Platz 15 begnügen. Früh beendet war der Tag für Williams-Fahrer Pastor Maldonado und McLaren-Pilot Sergio Perez, die mit ihren Autos in die Streckenbegrenzung krachten.

Vettel vor viertem Triumph

Mit einem Sieg im 15. von 19 Saisonrennen am Sonntag (ab 7.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker) kann Vettel zum vierten Mal in Serie Weltmeister werden, wenn Verfolger Fernando Alonso höchstens Neunter wird. Der spanische Ferrari-Fahrer kam im Training nicht über den zehnten Rang hinaus.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal