Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga: Kocer dreht das Spiel für Aue - Pleite für Bochum

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dresden mit Nullnummer  

Kocer dreht das Spiel - Bochum kassiert die nächste Pleite

19.10.2013, 15:04 Uhr | sid, t-online.de

2. Bundesliga: Kocer dreht das Spiel für Aue - Pleite für Bochum . Guido Kocer feiert seinen Doppelpack gegen den VfL Bochum. (Quelle: dpa)

Guido Kocer feiert seinen Doppelpack gegen den VfL Bochum. (Quelle: dpa)

Doppelschlag besiegt Blitztor: Der VfL Bochum hat trotz eigener Führung eine 1:2 (1:0)-Niederlage bei Erzgebirge Aue kassiert. Den schnellen Bochumer Führungstreffer durch Richard Sukuta-Pasu in der 3. Minute hatte Aues Guido Kocer mit zwei unmittelbar aufeinander folgenden Toren in der 48. und 50. Minute gekontert. Das Team von Trainer Peter Neururer verpasste so den erhofften Befreiungsschlag und steht nach nunmehr vier Pleiten in Folge weiter im Tabellenkeller der 2. Bundesliga.

Bochum erwischte vor 8100 Zuschauern einen tollen Start. Nach Vorarbeit von Christian Tiffert traf Sukuta-Pasu mit einem Drehschuss zur Führung. Danach hatten die Gäste die Begegnung im Griff, spielten aber nicht zielstrebig genug nach vorne. Aues beste Möglichkeit zum Ausgleich in der ersten Halbzeit vergab Jakub Sylvestr, als er einen Kopfball aus kurzer Distanz am Bochumer Tor vorbeisetzte (28.).

Sukuta-Pasu verpasst die Entscheidung

Nach dem Wechsel verpasste zunächst Sukuta-Pasu bei einem Kopfball an den Innenpfosten den zweiten VfL-Treffer (47.). Dann folgte der große Auftritt von Kocer. Zunächst traf er mit einer herrlichen Direktabnahme nach Flanke von Oliver Schröder zum Ausgleich, zwei Minuten später drehte er mit seinem vierten Saisontreffer die Begegnung. Während Aue sich durch den Sieg auf den 8. Platz verbesserte, bleibt Bochum auf dem Relegationsplatz 16.

Dresdens zaghafter Aufwärtstrend

Der SV Sandhausen hat derweil die Chance verpasst, sich von den unteren Tabellenrängen abzusetzen. Im Vergleich gegen den Tabellenvorletzten Dynamo Dresden kamen die Baden-Württemberger über ein 0:0 nicht hinaus. Sandhausen hat damit 13 Punkte auf dem Konto und belegt Position 14, Dresden ist mit neun Zählern Tabellen-17. Damit bleiben die Sachsen in Sandhausen weiter ohne Sieg (vier Unentschieden und eine Niederlage), allerdings setzte Dynamo den Aufwärtstrend unter dem neuen Trainer Olaf Janßen fort. Der SVS ist damit weiterhin in dieser Saison zu Hause ungeschlagen. Dynamo, das gegen Aalen zuletzt den ersten Saisonsieg feierte, holte den dritten Auswärtspunkt in dieser Spielzeit.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal