Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

McLaren bläst zum Angriff auf Sebastian Vettel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ab 2015 mit Alonso?  

McLaren bläst zum Angriff auf Sebastian Vettel

20.10.2013, 15:54 Uhr | t-online.de

McLaren bläst zum Angriff auf Sebastian Vettel. Fährt Fernando Alonso ab 2015 wieder für McLaren-Teamchef Martin Whitmarsh? (Quelle: imago/Thomas Melzer)

Fährt Fernando Alonso ab 2015 wieder für McLaren-Teamchef Martin Whitmarsh? (Quelle: imago/Thomas Melzer)

Gr0ßangriff auf die Vormachtstellung von Red Bull: Mit viel Geld will McLaren an die guten Zeiten in den 80ern und 90ern anknüpfen - dort holte das Team neun seiner zwölf Fahrer-Titel in der Formel 1. Helfen soll ab 2015 der neue Motorlieferant Honda, der finanziell sich nicht lumpen lassen will. Und auch einen Wunschfahrer haben die Verantwortlichen schon im Visier: Fernando Alonso.

Da Honda auf Geld von McLaren für seine Motoren verzichtet, haben die Briten jedes Jahr rund 20 Millionen Euro mehr zur Verfügung. Aber damit noch nicht genug. Honda soll angeblich dazu bereit sein, sogar die Hälfte von Alonsos Gehalt zu übernehmen. Der verdient pro Jahr immerhin rund 25 Millionen Euro.

Aus seinem Werben um den Spanier macht McLaren-Teamchef Martin Whitmarsh dann auch keinen Hehl. "Honda würde Alonso gerne bei McLaren sehen. Und McLaren hätte auch gerne Fernado bei McLaren, sagte er jüngst der spanischen Zeitung "AS". Bereits 2007 fuhr der Spanier für das Team. Nach einer Saison ließen die Briten ihn gehen. "Das war ein Fehler", sagt Whitmarsh nun rückblickend. "Fernando ist jetzt aber deutlich reifer und ein sehr starker Fahrer."

Was ist Alonsos Treuschwur wert?

2014 wird es den Wechsel aller Voraussicht nach noch nicht geben. Da ist McLaren noch mit Mercedes-Motoren unterwegs, dafür muss das Team viel Geld ausgeben. Und Alonso hat bei Ferrari sogar einen Vertrag bis 2016. Aber die Italiener haben ihm in vier Jahren noch kein Auto bauen können, mit dem er konstant Sebastian Vettel Paroli bieten konnte. Entsprechend ungeduldig ist der zweimalige Weltmeister. Im Sommer war dann auch schon das eine oder andere Mal von einer vorzeitigen Trennung die Rede.

Doch davon wollte Alonso zuletzt nichts mehr wissen: "Ich wiederhole es mehr oder weniger jedes Wochenende und werde es auch weiter tun: Ich leibe Ferrari und werden bis zum Vertragsende bei ihnen bleiben."

Erste Abwerbungen

Der 32-Jährige weiß, dass er die Trümpfe in der Hand hat. Mehrmals hat er in dieser Saison gezeigt, was fahrerisch in ihm steckt - am besten dokumentiert in Spa, wo er vom neunten Startplatz noch auf Rang zwei vorfuhr. Alonso kann also erst einmal abwarten, ob und wie sich mit der Rückkehr der Turbo-Motoren im kommenden Jahr die Machtverhältnisse verschieben und entsprechend reagieren.

McLaren ist hingegen schon aktiv geworden. Zwei Aerodynamik-Ingenieure haben die Briten Red Bull schon für die kommende Saison abgeworben. Der Angriff hat also schon begonnen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal