Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

1. FC Köln erobert trotz torlosem Remis gegen 1860 München die Tabellenspitze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Keine Tore im Topspiel  

Remis reicht Köln für Tabellenführung

22.10.2013, 08:54 Uhr | dpa

1. FC Köln erobert trotz torlosem Remis gegen 1860 München die Tabellenspitze. Kölns Daniel Halfar (re.) im Duell mit Grzegorz Wojtkowiak. (Quelle: dpa)

Kölns Daniel Halfar (re.) im Duell mit Grzegorz Wojtkowiak. (Quelle: dpa)

Der 1. FC Köln ist wieder Tabellenführer der 2. Bundesliga. Dank des 0:0 (0:0) im Montagsspiel gegen den TSV 1860 München mit dem ehemaligen FC-Trainer Friedhelm Funkel zogen die Rheinländer mit jetzt 21 Punkten am 1. FC Union Berlin (21) vorbei.

Die 48.300 Zuschauer warteten in einem spannenden Spiel ohne große Torraumszenen vergeblich auf Treffer. Kurz vor der Halbzeit parierte der überragende 1860-Torwart Gabor Kiraly einen Elfmeter von Anthony Ujah. Für die Münchner war es unter Funkel, der seit dem 7. September 2013 "Löwen"-Coach ist, bereits das dritte torlose Unentschieden.

Kiraly hält Elfmeter

Die Gastgeber spielten in der ersten Halbzeit hoch überlegen. Doch was aus der Sicht der Kölner bis zum Halbzeitpfiff fehlte, war ein Tor. Wenige Minuten vor der Pause münzten sie auch einen Elfmeter nicht in eine Führung um. Nach einem Foul von 1860-Kapitän Guillermo Vallori an Ujah im Strafraum entschied Schiedsrichter Daniel Siebert auf Strafstoß (40.). Der gefoulte Stürmer schoss selbst, Kiraly hielt. Der Nachschuss von Patrick Helmes klatschte gegen den Pfosten.

Auch in der zweiten Halbzeit drückten die Kölner weiter auf das Führungstor, doch vor allem beim Pass in die Spitze mangelte es an Präzision. Die Mannschaft von Funkel, der den FC 2003 in die Bundesliga zurückgeführt hatte, versuchte ebenfalls mehr nach vorn zu spielen.

Lauth prüft FC-Torhüter Horn

Ihre erste wirklich gute Chance hatten die Münchner in der 54. Minute, als Benjamin Lauth FC-Torhüter Timo Horn mit einem Kopfball prüfte. Einen Konter schloss Moritz Stoppelkamp sieben Minuten später schwach ab. Kurz zuvor hatte Kiraly kein Problem mit einem Schuss des ehemaligen "Löwen"-Profis Daniel Halfar (ebenfalls 61.), dessen Distanzschuss in der 80. Minute an die Latte knallte.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal