Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Profilsuche: Niersbach vor erster richtiger Amtszeit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Profilsuche: Niersbach vor erster richtiger Amtszeit

24.10.2013, 13:19 Uhr | dpa

Profilsuche: Niersbach vor erster richtiger Amtszeit. Nach seiner Wiederwahl, möchte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach mit seinem Image aufräumen und neue Impulse setzen.

Nach seiner Wiederwahl, möchte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach mit seinem Image aufräumen und neue Impulse setzen. Foto: Arne Dedert. (Quelle: dpa)

Nürnberg (dpa) - Der neue Vertrag mit dem wichtigsten Mitarbeiter Joachim Löw ist rechtzeitig unterschrieben - und an der eigenen Bestätigung im Amt gibt es für Wolfgang Niersbach keine Zweifel.

Die richtige Arbeit beginnt für den DFB-Präsidenten aber erst nach der bevorstehenden Wiederwahl beim Bundestag am Freitag in Nürnberg. In seinem ersten vollständigen Dreijahres-Turnus an der Spitze des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gilt es für Niersbach, sein Profil zu schärfen. Das Image, ein Präsident des Profi-Fußballs und nicht der Amateur-Basis zu sein, soll endgültig abgelegt werden. Da passt es gut, dass beim Bundestag eine 2,5 Millionen Euro teure Imagekampagne zur Stärkung des Ehrenamtes auf den Weg gebracht werden soll.

"Was meine Position angeht, bin ich sehr dankbar, dass mich der Ligaverband und die Regional- beziehungsweise Landesverbände für meine erste komplette Amtszeit vorschlagen", sagte Niersbach vor der Eröffnung des Verbandstreffens mit einer glamourösen Gala in Nürnberg, zu der auch IOC-Präsident Thomas Bach und UEFA-Boss Michel Platini als Ehrengäste geladen waren. Wer genau hinhörte, konnte in diesem Satz eine starke Betonung auf dem "Und" vernehmen.

Auch nach gut eineinhalb Jahren als DFB-Präsident muss Niersbach um die vollständige Anerkennung der Amateurvertreter buhlen, auch wenn es nach der ersten Bewährungsphase keinerlei offene Kritik am Amtsinhaber gibt. Nur Vorgänger Theo Zwanziger ist Niersbach nicht mehr gewogen. "Es gibt als Funktionär im Fußball allerdings nicht nur die schönen Seiten; auf der Tribüne sitzen, tolle Spiele sehen, interessante Leute treffen in den VIP-Räumen. Man hat auch eine gesamtpolitische Verantwortung, die sichtbar werden muss", bemängelte Zwanziger kürzlich in der "FAZ", ohne Niersbachs Namen auszusprechen.

Beim Bundestag wird es keine direkte Konfrontation geben. Zwanziger verzichtet auf eine Teilnahme, obwohl mancher Rechenschaftsbericht noch in seine Amtszeit zurückreicht und er als FIFA-Exekutivmitglied weiterhin ranghöchster internationaler DFB-Vertreter ist. "Eingeladen war er, aber er hat abgesagt", bemerkte Niersbach distanziert.

Die Glitzerwelt der Bundesliga und der Nationalmannschaft ist Niersbachs Terrain. Aber im Stile eines routinierten Managers und intimen Kenners der DFB-Hierarchien hat der 62-Jährige seit März 2012 den Verband geführt und nach den turbulenten Tagen des Zwanziger-Rücktritts intern wieder beruhigt. Als Medienprofi versteht es der einstige Sportjournalist mit einem lockeren Spruch, Situationen zu entspannen. "Die erste war ja keine unordentliche, aber zumindest eine außerordentliche", spielte er auf seine 19-monatige Amtszeit nach dem Rücktritt von Zwanziger an.

Die Verlängerung von Löws Bundestrainer-Vertrag über die WM 2014 hinaus und die Besetzung des Sportdirektorenpostens mit Hansi Flick wurden medienwirksam kurz vor dem Bundestag vollzogen - auch in Abgrenzung zu Zwanziger, der eine rechtzeitige Einigung mit Löw vor vier Jahren gründlich vermasselt hatte. Die Zustimmung zum Grundlagenvertrag mit dem Ligaverband bis 2017 ist in Nürnberg eine Formsache. All dies hat Niersbach professionell erledigt - all dies sind aber Belange des Profifußballs.

Nun sind Amateure und Nachwuchs an der Reihe. "Wir müssen an der Basis für Jungen und Mädchen werben wie nie zuvor. Wir haben beispielsweise bei den zehn- bis 14-Jährigen 4000 Mannschaften weniger als im Jahr zuvor", erklärte Niersbach die millionenschwere Imagekampagne. Präsentiert wird in Nürnberg zudem eine neue Online-Vereinsberatung.

Eine Vernachlässigung des Ehrenamts und sozialer Aktivitäten will Niersbach für seine erste verkürzte Präsidentenperiode nicht gelten lassen. "Wer behauptet das denn? Alle Projekte sind weitergeführt worden, nichts ist liegen geblieben", betonte er.

Unklar sind noch die internationale Ambitionen Niersbachs. 2015 tritt Zwanziger in der FIFA-Exekutive ab. "Ich weiß auch, dass das ein Gremium der Präsidenten ist", sagte Niersbach, der für Zwanziger schon bei der UEFA in die entsprechende Funktion aufgerückt ist. Aussagen zu einem Engagement im Weltverband vermeidet Niersbach aber weiterhin. Offenbar will er zunächst abwarten, ob sein Freund Platini dort ins Präsidentamt aufsteigen kann.

Für den DFB bringt der Bundestag personell maßgebliche Veränderungen. Die größte Zäsur: Schatzmeister Horst R. Schmidt tritt aus Altersgründen nach 40 Jahren im DFB-Funktionärsdienst ab. Der CDU-Politiker Reinhard Grindel ist einziger Kandidat für die Nachfolge. Schmidt wird letztmals die DFB-Finanzen präsentieren und dabei "mit einem guten wirtschaftlichen Gesamtergebnis aufwarten" können, wie es in dem vorab veröffentlichten Bericht heißt. Einblick in Finanz-Details gibt der DFB nur in Ansätzen. 2012 standen sich 93,54 Millionen Euro Einnahmen und Ausgaben gegenüber.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal