Sie sind hier: Home > Sport >

Ewige F1-Nationenwertung: Deutschland baut Führung aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ewige Nationenwertung  

Deutschland baut Führung aus

28.10.2013, 16:13 Uhr | sid

Ewige F1-Nationenwertung: Deutschland baut Führung aus. Sebastian Vettel (li.) und Michael Schumacher jubelten schon gemeinsam beim Race of Champions. (Quelle: imago/HochZwei)

Sebastian Vettel (li.) und Michael Schumacher jubelten schon gemeinsam beim Race of Champions. (Quelle: imago/HochZwei)

Dank des vierten WM-Titels von Sebastian Vettel haben die deutschen Formel-1-Piloten den Abstand zum Zweitplatzierten in der ewigen Nationenwertung vergrößert. Mit insgesamt elf Weltmeistertiteln haben Michael Schumacher (7) und Vettel (4) nun zwei mehr auf dem Konto als England (9).

Für die Engländer errangen Graham Hill (2), Jenson Button, Lewis Hamilton, Damon Hill, Nigel Mansell, James Hunt, John Surtees und Mike Hawthorne die WM-Krone.

15 Nationen führen einen Formel-1-Weltmeister

Auf Rang drei folgt Brasilien (8) durch die Titelgewinne von Nelson Piquet (3), Ayrton Senna (3) und Emerson Fittipaldi (2). Insgesamt kommen die Gewinner der insgesamt 64 WM-Titel aus 15 Ländern.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Vier WM-Titel - wie soll es mit Vettel weitergehen?
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Kühlende Pflegeprodukte für heiße Sommertage
cool down – der Hitze trotzen mit asambeauty
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017