Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Sebastian Vettel dominiert zweites Training in Abu Dhabi

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Machtdemonstration  

Vettel dominiert zweites Training in Abu Dhabi

02.11.2013, 08:17 Uhr | sid

Sebastian Vettel dominiert zweites Training in Abu Dhabi. Sebastian Vettel fährt standesgemäß die Bestzeit im zweiten Training in Abu Dhabi. (Quelle: xpb)

Sebastian Vettel fährt standesgemäß die Bestzeit im zweiten Training in Abu Dhabi. (Quelle: xpb)

Sebastian Vettel kennt keine Gnade. Auch nach seiner vorzeitigen Titelverteidigung gibt der Red-Bull-Star weiter Vollgas und drehte im freien Training zum Großen Preis von Abu Dhabi die schnellste Runde. Vettel verwies fünf Tage nach seiner Krönung zum jüngsten Vierfach-Champion der Formel-1-Geschichte seinen Teamkollegen Mark Webber und Mercedes-Pilot Lewis Hamilton auf die Plätze zwei und drei. Vettel war 1,55 Tausendstelsekunden schneller als der Australier. Hamilton hatte zwei Zehntelsekunden Rückstand auf die Red Bulls. Das Qualifying steigt am Samstag (ab 13.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker).

Mit Vollgas durch die Dämmerung

Mit extremem Vollgas-Anteil geht es über die Yas-Insel.

Mit Vollgas durch die Dämmerung


Der WM-Zweite Fernando Alonso musste sich mit einem Respektsabstand von 83 Hundertstelsekunden mit Platz acht begnügen.

Vettel will Siegesserie fortsetzen

Vorjahressieger Kimi Räikkönen fuhr auf Platz vier. Dahinter reihte sich Nico Rosberg im zweiten Silberpfeil ein. Nico Hülkenberg sicherte sich nach überstandener Krankheit Platz neun. Der 26-Jährige lag am Vortag noch mit einer Magenverstimmung im Bett. Adrian Sutil wurde 15.

Nachdem Vettel in Indien mit seinem sechsten Sieg in Serie und dem zehnten der Saison seine Titelverteidigung perfekt gemacht hat, jagt er in der Wüste von Abu Dhabi weiter zwei Bestmarken von Michael Schumacher. Der Rekordweltmeister hatte 2004 die ersten sieben Rennen der Saison und insgesamt 13 gewonnen. Shooting-Star Vettel kann seine beeindruckende Serie noch auf dem Yas Marina Circuit und danach bei den Rennen in Austin (USA) und beim Saisonfinale in Sao Paulo (Brasilien) ausbauen und den Schumacher-Rekord der Saison-Triumphe einstellen.

Der legendäre Alberto Ascari gewann in den 50er Jahren sogar neun Rennen in Folge - allerdings nicht in einem Jahr. Der Italiener holte die ersten sechs Siege 1952 und weitere drei in der darauffolgenden Saison. Vettel hat weiter die Chance, dieses Kunststück als erster Formel-1-Pilot in einem Jahr zu schaffen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal