Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Erste Saison-Niederlage für den 1. FC Köln

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bochum schockt den FC  

Erste Saison-Niederlage für den 1. FC Köln

10.11.2013, 15:38 Uhr | t-online.de, sid, dpa

Erste Saison-Niederlage für den 1. FC Köln. Richard Sukuta-Pasu jubelt über seinen Treffer zum 1:0 für den VfL Bochum. (Quelle: dpa)

Richard Sukuta-Pasu jubelt über seinen Treffer zum 1:0 für den VfL Bochum. (Quelle: dpa)

Der 1. FC Köln hat in der 2. Bundesliga die erste Saison-Niederlage kassiert: Das Team von Trainer Peter Stöger verlor beim VfL Bochum mit 0:1 (0:0). Fortuna Düsseldorf feierte gegen den SV Sandhausen einen 1:0 (0:0)-Erfolg. Das Ost-Duell zwischen Dynamo Dresden und Erzgebirge Aue endete 1:1 (0:0).

Nach sieben Siegen und sechs Unentschieden gingen die Kölner vor 27.555 Zuschauern in Bochum erstmals leer aus. Einen Tag vor Beginn der närrischen Session dämpfte Richard Sukuta-Pasu (65.) mit seinem Treffer die Feierlaune der Gäste. Der VfL verbesserte seine Bilanz gegen die vier Liga-Spitzenteams auf drei Siege und ein Remis. Die Rheinländer bleiben mit 27 Punkten aber weiterhin auf Platz eins der Tabelle.

Der VfL Bochum verteidigte sehr kompakt, so sprang bis zur Halbzeit nur eine klare Tormöglichkeit für den Favoriten aus Köln heraus: Etwas überrascht köpfte Torjäger Patrick Helmes links vorbei (24.). Zum Ende des ersten Abschnitts war Bochum sogar die gefährlichere Mannschaft, ohne wirklich zwingend zu werden.

Ujah trifft den Pfosten

Nach der Pause begann Köln zielstrebiger und hätte durch Shootingstar Yannick Gerhardt (51.) sowie Helmes (61.) in Führung gehen können. Doch auch Bochum spielte munter mit, so entwickelte sich eine rassige zweite Halbzeit. Sukuta-Pasu traf mit dem Hinterkopf nach einer Flanke von Jonas Acquistapace. Vorausgegangen war ein Ballverlust von Marcel Risse. In der 87. Minute hatte Kölns Anthony Ujah mit einem Kopfball an den Pfosten Pech.

Bancé jubelt bei der Fortuna

In Düsseldorf darf Trainer Mike Büskens nach dem 1:0-Erfolg seiner Fortuna gegen den SV Sandhausen erst einmal wieder durchatmen. Dank des Treffers von Aristide Bancé (60.) rückte der Bundesliga-Absteiger vor 28.489 Zuschauern in die obere Tabellenhälfte vor.

Klingbeil mit Last-Minute-Treffer

Über eine Stunde kämpfte Erzgebirge Aue beim 1:1 in Dresden nach Gelb-Rot für Dorian Diring (25.) binnen weniger Sekunden tapfer in Unterzahl - und kehrte nach Rückstand sogar zurück. Nach dem Dresdener 1:0 durch Thorsten Schulz (71.) sorgte René Klingbeil (90.) vor 30.084 Zuschauern für den späten Ausgleich.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal