Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Teresa Enke: Den Fußball wollen wir gar nicht verändern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Teresa Enke: Den Fußball wollen wir gar nicht verändern

10.11.2013, 16:17 Uhr | dpa

Teresa Enke: Den Fußball wollen wir gar nicht verändern. Teresa Enke hat überzogene Erwartungen an die Stiftung zurückgewiesen.

Teresa Enke hat überzogene Erwartungen an die Stiftung zurückgewiesen. Foto (2009): Kay Nietfeld Foto: Kay Nietfeld. (Quelle: dpa)

Barsinghausen (dpa) - Teresa Enke hat am vierten Todestag von Robert Enke die überzogenen Erwartungen an die nach ihm benannte Stiftung zurückgewiesen.

"Den Fußball werden und wollen wir gar nicht verändern, da sich Leistungssport immer über erbrachte Leistung definieren muss", sagte die Witwe des ehemaligen Nationaltorhüters in einer Pressemitteilung der Robert-Enke-Stiftung.

Die Bestrebungen der Stiftung zielte nach ihrer Meinung nie darauf ab, den Fußball zu verändern, wie es Theo Zwanziger als damaliger Präsident des Deutschen Fußball-Bundes in seiner Trauerrede gefordert hatte. "Genauso dürfen wir nicht den Fehler begehen, überzogene oder gar falsche Schlüsse aus dem Tod meines Mannes, beispielsweise hinsichtlich des Fehlverhaltens von einer Minderheit der Fans oder der oft beschriebenen sowie vielfältigen "Druck-Situationen" für Spieler wie Schiedsrichter, zu ziehen", sagte die Witwe: "Denn der Fußball an sich, die Gemeinschaft in der Kabine und die Freude im Training, hat auch Robert in seinen depressiven Phasen sehr viel Halt gegeben."

Die Stiftung werde "weiter depressiv erkrankten Sportlern einen Weg eröffnen, um nach einer Heilungsphase wieder zurückzukehren und sich ohne Stigmatisierung öffentlich erklären zu können". Teresa Enke arbeitet als Vorstandsvorsitzende der Stiftung und lebt inzwischen in Köln. Ihr Mann hatte sich am 10. November 2009 das Leben genommen und wurde wenige Tage später in einer großen Trauerfeier mit rund 40 000 Menschen verabschiedet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
England-Prank 
Böser Streich: Mann freut sich zu früh über Jackpot

Der 35-jährige Gary Boon rubbelt ein paar Lotterielose frei. Dann der Schock: Er hat den Hauptgewinn von 100.000 Pfund gewonnen. Video


Shopping
Anzeige
Funktionale Sport- und Outdoor-Mode für sie und ihn

Mit der perfekten Kleidung und dem passenden Equipment sportliche Ziele erreichen. bei tchibo.de

Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal