Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Vesper lässt zukünftige Olympia-Bewerbung offen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia  

Vesper lässt zukünftige Olympia-Bewerbung offen

11.11.2013, 15:10 Uhr | dpa

Vesper lässt zukünftige Olympia-Bewerbung offen. DOSB-Generaldirektor Michael Vesper macht noch keine Aussagen zu einer erneuten Olympia-Bewerbung.

DOSB-Generaldirektor Michael Vesper macht noch keine Aussagen zu einer erneuten Olympia-Bewerbung. Foto: Angelika Warmuth. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem klaren Veto der Bürger gegen eine Olympia-Bewerbung von München hat sich DOSB-Generaldirektor Michael Vesper zurückhaltend zu einer erneuten deutsche Kandidatur geäußert.

"Jetzt muss man sehen, ob und wann es ein nächstes Mal gibt", sagte Vesper am Montag in Frankfurt am Main. Am Sonntag war die Bewerbung Münchens um die Winterspiele 2022 deutlich abgelehnt worden.

"Gestern ist eine große Chance für den Sport vertan worden", sagte Vesper. "Wir haben es nicht vermocht, den verbreiteten Stimmungen mit sachlichen Argumenten entgegenzutreten." Dennoch sei es richtig gewesen, die Bürger zu befragen, meinte der Generaldirektor des Deutschen Olympischen Sportbundes.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017