Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Felipe-Massa-Wechsel zu Williams perfekt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Maldonado muss gehen  

Massa-Wechsel zu Williams perfekt

11.11.2013, 17:47 Uhr | dpa

Felipe-Massa-Wechsel zu Williams perfekt. Felipe Massa freut sich, künftig für Traditionsrennstall Williams aufs Gas zu treten. (Quelle: dpa)

Felipe Massa freut sich, künftig für Traditionsrennstall Williams aufs Gas zu treten. (Quelle: dpa)

Der Brasilianer Felipe Massa fährt in der kommenden Formel-1-Saison definitiv für Williams. Dies gab das englische Team bekannt. Der 32-Jährige kommt von Ferrari und wird 2014 neuer Partner des Finnen Valtteri Bottas.

Massa freut sich auf seine Aufgabe, nachdem er für den Finnen und Ferrari-Rückkehrer Kimi Räikkönen gehen muss. "Ich bin glücklich nach meiner Zeit bei Ferrari bei einer weiteren Ikone des Sports unterschrieben zu haben", sagte der Paulista. "Ich bin extrem motiviert, von Beginn an hart zu arbeiten." Williams sei für ihn eine "aufregende, neue Herausforderung". Die Vertragslaufzeit wurde nicht bekanntgegeben.

Frank Williams: "Massa ist ein Ausnahme-Talent"

Massa nimmt den Platz von Pastor Maldonado ein. Wohin der Venezolaner wechselt, ist noch nicht bekannt. Maldonado ist ein sogenannter "Paydriver", er wird von seiner Landesregierung mit angeblich bis zu 40 Millionen
Euro bezuschusst. Das macht ihn zu einem begehrten Piloten für finanziell klamme Teams. Maldonado wird immer wieder mit Sauber in Verbindung gebracht, wo das Cockpit von Nico Hülkenberg frei werden dürfte.

Massa kam seit der Scuderia-Verpflichtung von Fernando Alonso 2010 nie über die Helferrolle hinaus. Dabei hatte er nur zwei Jahre zuvor um einen mickrigen Punkt den WM-Titel verpasst. "Er ist ein Ausnahme-Talent und ein echter Kämpfer auf der Rennstrecke", lobte Teamchef Frank Williams seinen neuen Piloten.

Schwerer Unfall 2009

Massa hatte 2002 für Sauber in der Formel 1 debütiert und war 2006 zur Scuderia gewechselt. In seiner Karriere fuhr er 189 Grand Prix und holte dabei elf Siege. Seinen schwersten Unfall hatte er 2009 in Ungarn. Eine Stahlfeder vom Wagen seines Landsmanns Rubens Barrichello löste sich damals und schlug Massa gegen den Helm. Erst in der darauffolgenden Saison kehrte er zurück. Eine Narbe über dem linken Auge zeugt noch heute von dem schweren Unfall.

Massa will Williams nun wieder in die Erfolgsspur zurückführen. Der Traditionsrennstall, für den einst Legenden wie Ayrton Senna fuhr, ist nur noch ein Schatten seiner selbst. In dieser Saison kann das Team gerade mal einen Punkt vorweisen. Massa selbst liegt mit 106 Zählern auf Platz acht der Fahrerwertung.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird Formel-1-Weltmeister 2013?
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal