Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Doping: NADA erneuert Kritik an Vier-Jahres-Sperre

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sportpolitik  

Doping: NADA erneuert Kritik an Vier-Jahres-Sperre

12.11.2013, 14:16 Uhr | dpa

Doping: NADA erneuert Kritik an Vier-Jahres-Sperre. Die Nationale Anti-Doping-Agentur (NADA) hat ihren Sitz in Bonn.

Die Nationale Anti-Doping-Agentur (NADA) hat ihren Sitz in Bonn. Foto: Oliver Berg. (Quelle: dpa)

Bonn (dpa) - Die Nationale Anti-Doping-Agentur (NADA) hat am Eröffnungstag der Welt-Anti-Doping-Konferenz in Johannesburg ihre Kritik an wichtigen Änderungen im neuen WADA-Code bekräftigt.

Sie richtet sich gegen die geplante Regelsperre von vier Jahren für Doping-Erstvergehen und der Änderung bei Meldepflichtverstößen. "Bei den Sanktionsvorschriften ist die NADA der Meinung, dass Sanktionen und Sperren dem Verhältnismäßigkeitsprinzip entsprechen müssen", heißt es in einer Erklärung der Agentur am Dienstag. Dies sieht sie bei einer geplanten Regelsperre von vier Jahren nicht gewahrt.

Die NADA sei für eine Vier-Jahres-Sperre bei schweren Vergehen, wenn beispielsweise systematisch über Jahre gedopt werde. "Die NADA ist allerdings dagegen, alle Verstöße gleich einzustufen - sie legt deshalb Wert auf die Einzelfallentscheidung", heißt es weiter in der Stellungnahme. "Die NADA-Forderung lautet, Einzelfälle konkreter im Regelwerk zu formulieren und zusätzlich einen Verhaltenskodex einzuführen, der explizite Fälle für Schiedsgerichte klarer darstellt."

In Deutschland ist man durch den Fall Katrin Krabbe gewarnt. Ein Gericht hatte damals die Sanktionierung eines Doping-Vergehens der Sprinterin mit einer Sperre von drei Jahren für unzulässig erklärt.

Auch mit der Änderung zu den Meldepflichtverstößen im neuen WADA-Code ist die NADA nicht einverstanden. Künftig sollen drei "Strikes" (Meldepflichtverstöße) nicht mehr auf 18 Monate, sondern nur noch auf 12 Monate bewertet werden. "Die NADA ist der Meinung, dass dies einen Vorteil für Doper darstellt, vor allem aus der Erfahrung heraus, dass mit diesen Strikes gespielt wird", argumentiert die NADA. Es werde den Athleten nun erleichtert, nicht für eine Kontrolle zur Verfügung zu stehen und innerhalb der verkürzten Zeit lieber einen Strike zu riskieren als eine positive Probe.

Der neue WADA-Code soll auf der viertägigen Weltkonferenz in Johannesburg verabschiedet werden und am 1. Januar 2015 in Kraft treten. Zudem wird ein neuer WADA-Präsident gewählt. Einziger Kandidat für die Nachfolge des früheren australischen Finanzministers John Fahey ist der Brite Craig Reedie.

Unterdessen hat der scheidende Fahey noch einmal die Hoffnung geäußert, dass die neue Führung des Welt-Radsportverbandes (UCI) "innerhalb von Wochen" eine unabhängige Kommission zur Aufarbeitung der Doping-Vergangenheit einsetzt. Die WADA haben darüber mit dem neuen UCI-Präsidenten Brian Cookson gesprochen und sich dabei gewünscht, "dass etwas vorangeht".

Die WADA will auf der World-Anti-Doping-Konferenz auch die Probleme bei den Doping-Kontrollen in Jamaika sowie Kenia zur Sprache bringen und sich mit den Vertretern der Länder treffen. Kenia ist wegen der zunehmenden Anzahl der positiven Fälle ins Visier der WADA gekommen. Jamaika war nach Berichten über ausgebliebene Doping-Tests vor den Olympischen Spielen 2012 in London in Misskredit geraten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal