Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Gullideckel-Diebstähle kosten Sotschi Zehntausende Euro

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia  

Gullideckel-Diebstähle kosten Sotschi Zehntausende Euro

12.11.2013, 18:15 Uhr | dpa

Moskau (dpa) - Knapp drei Monate vor Beginn der Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi kostet der Diebstahl von Gullideckeln den Austragungsort Zehntausende Euro.

Weil Diebe es auf das Metall abgesehen hätten, würden täglich 30 bis 50 Schachtdeckel geklaut, teilte der Kurort am Schwarzen Meer mit. "Dies ist ein kriminelles Geschäft, das der Stadt schadet", sagte Bürgermeister Anatoli Pachomow demnach. Trotz beispielloser Sicherheitsvorkehrungen vor den Winterspielen seien allein in den vergangenen Wochen etwa 800 gusseiserne Abdeckungen im Wert von etwa 60 000 Euro verschwunden.

"Wir können diese Gullideckel gar nicht so schnell kaufen, wie sie wieder verschwinden, und es handelt sich hierbei um Geld aus dem Haushalt", betonte Pachomow. Polizeichef Alexander Belosjorow forderte die Metallhändler des Kurorts am Schwarzen Meer auf, keine Gullideckel mehr anzunehmen. Schon jetzt drohen Metalldieben Geldstrafen bis zu 40 000 Rubel (knapp 1000 Euro) Geldstrafe. Die Winterspiele dauern vom 7. bis 23. Februar 2014.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: LG Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017