Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Löning: FIFA muss Standards durchsetzen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Löning: FIFA muss Standards durchsetzen

18.11.2013, 14:42 Uhr | dpa

Löning: FIFA muss Standards durchsetzen. Markus Löning sieht auch die FIFA in der Verantwortung.

Markus Löning sieht auch die FIFA in der Verantwortung. Foto: Patrick Pleul. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Der jüngste Bericht von Amnesty International über die Arbeitsbedingungen auf den Baustellen im WM-Gastgeberland Katar hat wieder einmal für Aufregung gesorgt. Aber es ist nicht das erste Mal, dass die Arbeitszustände in dem Wüstenstaat anprangert wurden.

In einem Interview der Nachrichtenagentur dpa erklärt der Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Markus Löning, welches Fazit er aus dem neuesten Bericht zieht.

Herr Löning, wie haben Sie auf den neuesten Bericht von Amnesty International reagiert?

Markus Löning:  Das ist eine furchtbare Vorstellung, dass da ein internationales, großes Sportereignis, ein fröhliches Sportereignis stattfinden soll, und dass das bezahlt wird mit dem Leid und dem Tod von Leuten, die da jetzt auf den Baustellen arbeiten. Also diese Vorstellung finde ich ganz furchtbar, und ich muss ehrlich sagen - auch, dass es sich so fortsetzt. Wir haben den Bericht von Human Rights Watch gesehen, wir haben Journalistenberichte gesehen, die das berichtet haben, und jetzt sehen wir mit Amnesty eine Bestätigung dessen, was wir vorher eben auch schon immer gehört haben. Deshalb mein Appell an die katarischen Behörden: Es muss sich jetzt wirklich etwas ändern, es kann nicht sein, dass die Dinge sich offensichtlich nicht ändern, trotz der Berichte.

Muss auch die FIFA aktiv werden?

Löning:  Die erste Verantwortung trägt ohne Zweifel die Regierung von Katar. Aber natürlich hat auch die FIFA erstens ein Interesse und auch eine Verantwortung. Sie muss klar sagen, dass Sportstätten, in denen eine Veranstaltung abgehalten wird, wo sie der Ausrichter ist, dass die nach internationalen Standards errichtet werden müssen - und zwar nicht nur bei der Bausicherheit, sondern auch bei den Arbeitsbedingungen.

Inwieweit müssten Menschenrechtsfragen zu einem festen Kriterienkatalog bei der Vergabe von Großereignissen gehören?

Löning:  Ich glaube, da sollten sich die großen internationalen Verbände - das ist die FIFA und das ist das Internatonale Olympische Komitee - sehr viel ernsthafter Gedanken drüber machen, als sie das in der Vergangenheit getan haben. Sie machen sich durch die Ausrichtung solcher Großveranstaltungen unter Umständen - ich meine jetzt gar nicht speziell den Fall Katar, auch andere Fälle - unter Umständen machen sie sich da zum Gehilfen eines autoritären Regimes. Sie helfen positive PR für ein Regime zu machen, das keine positive PR verdient hat.

Also da sind die großen internationalen Verbände gefragt, sehr viel mehr Verantwortung zu übernehmen. Und so wie sie technische Details für ihre Stadien, für ihre Sportstätten vorschreiben, genauso müssten sie auch vorschreiben, dass diese Sportstätten auch nach menschenrechtlich vernünftigen Standards gebaut werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal