Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Vier Millionen Rubel für russische Olympiasieger

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia  

Vier Millionen Rubel für russische Olympiasieger

23.11.2013, 11:04 Uhr | dpa

Moskau (dpa) - Russische Goldmedaillen-Gewinner bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi erhalten jeweils vier Millionen Rubel (rund 90 900 Euro) Preisgeld.

Ministerpräsident Dmitri Medwedew ließ in Moskau auf der Internetseite der Regierung den Preiskatalog für die erfolgreichsten Sportler veröffentlichen. Demnach gibt es für eine Silbermedaille 2,5 Millionen Rubel und für eine Bronzemedaille 1,7 Millionen Rubel Preisgeld.

Die russische Führung will damit Athleten anspornen, im Medaillenspiegel andere Wintersportnationen auszustechen. Sportpolitiker in Moskau hoffen, dass Russland in dem Ranking nicht schlechter abschneidet als mit einem fünften Platz.

Die Sätze seien auch für Sportler bei den Paralympischen Spielen im März gültig. Die Preisgelder seien zudem so hoch wie bei den Sommerspielen im vergangenen Jahr in London, hieß es in der Mitteilung. Die Winterspiele im Schwarzmeerkurort Sotschi werden am 7. Februar eröffnet und enden am 23. Februar. Mit 37,5 Milliarden Euro gelten sie als das teuerste Ringe-Spektakel der Geschichte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017