Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

GP von Brasilien: Vettel siegt und knackt Uralt-Rekord

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Emotionales Saisonfinale in Brasilien  

Vettel siegt und knackt Uralt-Rekord

24.11.2013, 18:49 Uhr | rut, t-online.de

GP von Brasilien: Vettel siegt und knackt Uralt-Rekord. Sebastian Vettel lässt den Sieger-Pokal in Brasilien fliegen. (Quelle: Reuters)

Sebastian Vettel lässt den Sieger-Pokal in Brasilien fliegen. (Quelle: Reuters)

Sebastian Vettel hat die Formel-1-Saison 2013 standesgemäß beendet. Der alte und neue Weltmeister gewann den Großen Preis von Brasilien souverän und knackte damit gleich zwei Rekorde. Es war sein 13 Saisonsieg - damit zog er mit Michael Schumacher gleich. Außerdem gewann Vettel das neunte Mal in Serie und entthronte Alberto Ascari. Der hatte dies in den 50er Jahren ebenfalls geschafft, allerdings nicht in einem Jahr.

Besondere Anforderungen beim Brasilien-GP

Vettel & Co. fahren gegen den Uhrzeigersinn. Sao Paulo ist die größte Heimatstadt im Rennzirkus.

Besondere Anforderungen beim Brasilien-GP


"Ich bin traurig, dass die Saison jetzt zu Ende ist", sagte Vettel. "Das Auto war unglaublich und ist immer besser geworden. Es wäre spannend gewesen, zu sehen , wie das weitergeht."

Zweiter wurde Mark Webber, der in seinem letzten Formel-1-Rennen einen Red-Bull-Doppelsieg perfekt machte. Platz drei ging an Fernando Alonso. Nico Rosberg wurde Fünfter, Namensvetter Hülkenberg Achter und Adrian Sutil 13. Mercedes gewann Platz zwei in der Konstrukteurswertung vor Ferrari und sicherte sich damit wertvolle Zusatz-Einnahmen.

Alonso schneller als gewohnt

Am Start konnte Vettel die Führung dieses Mal nicht behaupten. Rosberg kam besser weg und zog am Weltmeister vorbei. Vettel blieb aber dran und eroberte die Spitzenposition auf der Start-Ziel-Geraden zurück. Daraufhin zog er dem Feld auf typische Art davon.

Alonso war ungewöhnlich schnell unterwegs und überholte beide Silberpfeile in den ersten drei Runden.

Rosberg fällt zurück

Romain Grosjeans Lotus erlitt kurz nach dem Start einen kapitalen Motorschaden und hüllte die Strecke in dichten Rauch. Sowas sieht man heutzutage nur noch selten in der Formel 1.

Rosberg hatte Probleme mit seinen Hinterreifen. So musste er auch Lewis Hamilton, Webber und Felipe Massa vorbeilassen.

Regenvorhersage sorgt für Nervosität

Webber spielte weiter die Stärke seines Red Bull aus, schnappte sich auch Alonso und stellte eine Doppelführung des Weltmeister-Teams her.

Drohender Regen sorgte für allgemeine Nervosität. Die Teams hatten verschieden Angaben über den Zeitpunkt und die Menge des Niederschlags.

Hamilton kollidiert mit Bottas

Dass die Ferraris in Sao Paulo strak sind, bewies auch Massa, der vor Rennhalbzeit hinter den Red Bulls und seinem Teamkollegen auf Platz vier lag. Allerdings hatte der Brasilianer die gestrichelte Linie der Boxeneinfahrt überfahren und wurde mit einer Durchfahrtsstrafe belegt. Massa war damit überhaupt nicht einverstanden und schimpfte über Funk: "Das ist unglaublich, unglaublich.“

In Runde 45 von 71 begann es dann leicht zu regnen. Zwei Runden später kollidierten Valtteri Bottas und Hamilton. Der Finne verlor dabei ein Hinterrad, während der Reifen des Briten aufgeschlitzt wurde.

Webber fährt ohne Helm

Das geschah während der zweiten Boxenstopp-Phase. Der Reifenwechsel bei Vettel ging schief. Die Crew montierte dem Weltmeister die falschen Pneus. Als die Mechaniker das bemerkten, tauschten sie die Gummis noch einmal aus. Dadurch verlor Vettel einige Sekunden ebenso wie Webber, der hinter seinem Teamkollegen auf seinen eigenen Stopp wartete.

Die Doppelführung behielt Red Bull dennoch und fuhr auch unter stärker werdendem Regen zu einem souveränen Doppelsieg. Auf der Ehrenrunde nahm Webber seinen Helm ab und genoss seine letzten Meter in der Formel 1 in vollen Zügen. Vettel drehte Donuts auf der Strecke und Massa machte es ihm nach. Ein schöner Abschluss der Saison 2013.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal