Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Nowitzki verliert mit Mavericks erneut gegen Denver

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball  

Nowitzki verliert mit Mavericks erneut gegen Denver

26.11.2013, 11:36 Uhr | dpa

Nowitzki verliert mit Mavericks erneut gegen Denver. Dirk Nowitzki war gegen Denver zweitbester Werfer seines Teams.

Dirk Nowitzki war gegen Denver zweitbester Werfer seines Teams. Foto: Larry W. Smith. (Quelle: dpa)

Dallas (dpa) - Jetzt hat es die Dallas Mavericks auch zu Hause erwischt. Zwei Tage nach der knappen 100:102-Niederlage in Denver verloren die Texaner daheim erneut gegen die Nuggets und verließen nach dem 96:110 erstmals in dieser Saison vor eigenem Publikum das Parkett als Verlierer.

Dirk Nowitzki kam auf 18 Zähler und zog damit in der ewigen Scorerliste an Kevin Garnett vorbei. "Das ist eine weitere große Ehre für mich", sagte der 35-Jährige nach der Partie. Er hat nun 25 361 Punkte erzielt.

Ansonsten wollte sich Nowitzki mit der Statistik aber ebenso wenig aufhalten wie mit Fragen über seine Vertragsverlängerung bei den Mavs. "Ich bin mehr mit dieser Saison beschäftigt, als mit dem, was im Juli passiert", sagte der Blondschopf. Sein Vierjahresvertrag, der ihm in dieser Saison 22,7 Millionen Dollar einbringt, läuft im Sommer 2014 aus.

Der Würzburger hat stets betont, seine Karriere in Dallas beenden und auf Geld verzichten zu wollen, wenn der Club damit ein schlagkräftiges Team aufbauen kann. Doch das ist für Nowitzki derzeit noch weit weg. "Ich will eine gute Saison spielen, eine Saison ohne Verletzungen haben", sagte Nowitzki. Alles andere komme danach. Die Fragen waren aufgekommen, weil in Kobe Bryant ein anderer Routinier seinen Vertrag bei den Los Angeles Lakers um zwei Jahre verlängert hatte.

Gegen Denver liefen die Mavs von Beginn an einem Rückstand hinterher. Weil er das morgendliche Einwerfen verschlafen hatte, musste Center Samuel Dalembert anfangs auf der Bank Platz nehmen. Bester Werfer bei den Texanern war Monta Ellis mit 22 Zählern. Coach Rick Carlisle übernahm nach der Partie die Verantwortung für die Niederlage. "Wir haben heute zu wenig Leidenschaft aufs Parkett gebracht. Die Jungs von der Bank hätten das machen müssen. Das ist eine Trainer-Niederlage. Ich habe es nicht geschafft, dass die Jungs bereit waren", sagte Carlisle.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video


Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal