Sie sind hier: Home > Sport >

Michael Schumacher sorgt sich um die Formel 1

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Finanzprobleme  

Schumacher sorgt sich um Formel 1

29.11.2013, 07:19 Uhr | sid, t-online.de

Michael Schumacher sorgt sich um die Formel 1. Michael Schumacher sieht derzeit schwarz für die Formel 1. (Quelle: imago/Jan Huebner)

Michael Schumacher sieht derzeit schwarz für die Formel 1. (Quelle: Jan Huebner/imago)

Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher macht sich angesichts der wirtschaftlichen Schieflage vieler Rennställe Gedanken über die Königsklasse.

"Es ist eine wirklich besorgniserregende Situation. Speziell die Formel 1 kränkelt derzeit finanziell", sagte der 44-Jährige der "Bild"-Zeitung im Rahmen eines Sponsorentermins in Frankfurt.

"Formel 1 bleibt nicht verschont"

"Wirtschaftlich ist es einfach schwieriger geworden. Davon bleibt natürlich auch die Formel 1 nicht verschont", sagte der siebenmalige Champion, der zum Ende der Saison 2012 seine aktive Karriere beendet hatte.

In diesem Jahr standen vor allem die Teams Sauber und Lotus im Blickpunkt, da sie die Gehälter der Piloten Nico Hülkenberg und Kimi Räikkönen nicht pünktlich zahlen konnten. Mehr als die Hälfte aller Rennställe kämpft mit ernsthaften Geldproblemen.

Ohne Pay-Driver geht fast nichts mehr

Um sich die Formel 1 überhaupt noch leisten zu können, setzen die klammen Teams verstärkt auf sogenannte Pay-Driver - also Fahrer, die viel Sponsorengelder mitbringen. Piloten, die sportlich zwar überzeugen, aber eben nicht finanzkräftige Geldgeber im Rücken haben, bleiben dabei mittelfristig auf der Strecke.

Sauber-Fahrer Hülkenberg beispielsweise hat offiziell noch immer keinen Rennstall für 2014. Zuletzt berichtete "Spiegel Online", er habe bei Force India unterschrieben. Bei einem möglichen Wechsel käme er aber vom Regen in die Traufe. Denn auch Force India geht es finanziell nicht gerade rosig.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die heißesten Bikini-Trends für den Sommer
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017