Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Mercedes: Niki Lauda macht neuem Führungsduo schon Druck

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Brawn-Abschied  

Lauda macht neuem Führungsduo schon Druck

29.11.2013, 11:14 Uhr | t-online.de, dpa

Mercedes: Niki Lauda macht neuem Führungsduo schon Druck. Niki Lauda will mit Mercedes so schnell wie möglich Weltmeister werden. (Quelle: imago/HochZwei)

Niki Lauda will mit Mercedes so schnell wie möglich Weltmeister werden. (Quelle: HochZwei/imago)

Nach dem Abschied von Superhirn Ross Brawn beim Formel-1-Rennstall Mercedes nimmt Niki Lauda das neue Führungsduo Toto Wolff und Paddy Lowe in die Pflicht. "Für beide wird es eine Riesenaufgabe sein, dieses Team zu führen. Natürlich ist das auch mit Druck verbunden", sagte der Mercedes-Aufsichtsratschef in einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Und weiter: "Wir sind in diesem Jahr Zweiter geworden, das ist okay. Aber wir wollen mit diesem Team Weltmeister werden - nichts anderes kann das Ziel von Mercedes sein."

In der Formel 1 beginnt eine neue Zeitrechnung

Die Turbo-Motoren kehren in die Königsklasse zurück, aber das ist noch längst nicht alles.

In der Formel 1 beginnt eine neue Zeitrechnung


Zudem sieht er den Weggang von Brawn auch als Chance für Mercedes. "Ganz bestimmt haben wir durch den Weggang von Ross Brawn nun eine einfachere und direktere Struktur in Team - das kann auch ein Fortschritt sein", erklärte er.

Durchstarten oder scheitern?

Der Abschied von Superhirn Brawn trifft Mercedes in einer sensiblen Phase. Mit Blick auf die umfassende Regelreform mit völlig neuen Turbomotoren im kommenden Jahr hat der Rennstall die große Chance, Weltmeister Sebastian Vettel von der Spitze zu verdrängen. Schließlich ist der Motorenbau die Paradedisziplin von Mercedes.

Allerdings erscheint es fraglich, ob das Team auf Brawns enorme Erfahrung als Weltmeistermacher - er führte Michael Schumacher einst zu seinen sieben Titeln - verzichten kann. Genauso gut kann Mercedes durch die Technik-Reform auch kapital scheitern.

Lowe muss sich noch beweisen

Mit dem neuen Technik-Chef Lowe hat Mercedes zwar ebenfalls einen Spitzen-Ingenieur an Bord. Der 51 Jahre alte Brite arbeitet aber erst seit kurzem für die Silberpfeile und muss seine Führungskraft als Team-Häuptling erst noch beweisen. Dagegen hat sich Wolff schon in seiner ersten Saison als Mercedes-Motorsportchef als meinungsstarker Entscheider präsentiert.

Daimler-Boss Dieter Zetsche glaubt fest an einen Erfolg des neuen Führungsduos. "Ich bin davon überzeugt, dass Toto und Paddy auf der guten Arbeit von Ross aufbauen werden und sie genau die erforderlichen Fähigkeiten besitzen, um unser Team zum Gewinn der Weltmeisterschaft zu führen“, sagte er.

Brawn zu einem anderen Team? Für Lauda kein Problem

Gut möglich, dass Brawn schon bald ein Gegner der Silberpfeile ist. Gerüchten zufolge wird der 59-Jährige Brite mit McLaren-Honda und Ferrari in Verbindung gebracht. Für Lauda ist ein möglicher Wechsel Brawns zu einem anderen Team kein Problem. "Dieser Mann hat acht WM-Titel gewonnen in seiner Karriere, nur Adrian Newey ist in dieser Wertung unter den Technikern mit zehn Erfolgen noch vor ihm. Wenn Ross also einen anderen Job in der Formel 1 annimmt, dann habe ich das voll zu respektieren und alle anderen auch.“

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal